Hüftgelenk - neue und gute Antworten

  • Hüftprothese bei Übergewicht ratsam?
    Antwort von elliellen ·

    Wenn es andere Alternativen gibt, sollte eine Endoprothese immer die  letzte Option sein. Die OP ist nicht rückgängig zu machen und man sollte bedenken, dass die Prothese nicht ewig hält.

    Er sollte es je nach Krankheitsbild erst medikamentös versuchen, z.B. gibt es bei Arthrose viele gute nebenwirkungsfreie Präparate, auch eine Ernährungsumstellung wäre zu empfehlen.

  • Hüftprothese bei Übergewicht ratsam?
    Antwort von Beavis99 ·

    Hallo,

    manchmal macht es Sinn. Nämlich dann, wenn der Betroffene durch die gewonnene, schmerzfreie Mobilität wieder aktiver wird & somit dann auch abnimmt.Bei Übergewicht hält die Prothese unter Umständen nicht ganz so lange. Das wird aber dann alles der Arzt erklären & entscheiden.

  • Hüftdysplasie -welchen Sport/ Bewegung
    Antwort von StephanZehnt ·

    Salut Christina,

    also das Problem ist etwas kompliziert, es gibt unterschiedliche Messwerte und dadurch die Frage wann wird operiert

    Dazu gibt es verschiedene Anhaltspunkte / Winkel

    - Ménard - Shenton - Linie

    - der Pfannendachwinkel = AC - Winkel nach Hilgenreiner

    - der CE - Winkel (Zentrum - Ecken - Winkel) nach Wiberg

    - der CCD - Winkel (Centrum - Collum - Diaphysen - Winkel = Schenkelhals - Schaft - Winkel)

    Wenn es hier zu große Abweichungen gibt wird operiert.

    Soviel zur Theorie. In der Praxis ist das noch ein Stück komplizierter. Das Problem in dem Fall bei einer Hüftdysplasie hat man nicht ganz so selten X oder O-Beine . Die Folge die Knie werden geschädigt. Du schreibst schon 

    Verspannungen oder fühle mich in Lendenbereich, Po und Unterbauch verklemmt..

    Das ist dann der Anfang das könnte noch deutlich schlimmer werden je nach dem wie die Belastung ist. Ich weis nicht wie das bei Dir allgemein aussieht? Es gibt hier ein paar Erfahrungsberichte 

    http://www.hueftdysplasie-tipps.de/erfahrungsberichte.html Es gibt auch ein dt. Forum. Ob es auch ein französisches gibt? 

    VG Stephan

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von StephanZehnt ,
  • Hüftdysplasie -welchen Sport/ Bewegung
    Antwort von ansicht ·

    Ich habe auch Hüftdysplasie , seit über 35 Jahre .

    Nun ist bei mir auch lästig - ich warte noch mit dem OP.

    Ich hatte eine Ausgleichanlage in dem Schuh bekommen- es hat mir alles erschwert, habe also weg gelassen.

    Abnehmen ist wichtig, je weniger Körpergewicht auf die Hüfte , desto besser.

    Schwimmen- unbedingt . Mit deine Kinder zusammen, 2 mal die Woche , suuper !

    - du läufst gerade mal 2 Km , und hast beschwerden ! es klingt nicht gut - anstatt hier zu schreiben, lieber gehst du schnellstens zu 2 , besser 3 versch. Ortho , behalte dir die Röntgenbilder bei dir , und zeige ein Paar Ärtzte -

    Ich bin 57, und bin mit meine Tochter 11 km gelaufen ,dann konnte ich nicht mehr ...also  jetzt weisst du mehr, und ich hoffe schönes von dir zu lesen.

    Viel Glück und gutes Gelingen !

    Conny

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Christina33 ,

    Hallo Conny, Danke für deine Antwort. Bei genau 3 verschiedenen Ärzten war ich auch schon. Leider wurde mir nur zur OP geraten oder vorerst davon abgeraten. Schmerztabletten, das war es. Hast du Abnehmen kann ich wirklich versuchen, mehr als 3-4 Kilo möchte ich nicht verlieren, aber vielleicht kann das schon entlasten.

    Kommentar von Christina33 ,

    Da fehlt noch was: Hast du auch Erfahrung mit anderen Ärzten, wie Sportmedizinern?