Hüftgelenk - neue und gute Antworten

  • 2
    Arthrifibrose in der Hüfte- geht das?
    Antwort von StephanZehnt Fragant

    Hallo Millima...,

    diese Erkrankung ist nicht ganz so häufig so die Erfahrungen nicht gerade massig sind. Nun fragst Du ob das überhaupt in der Hüfte geht.

    • von der Arthrifibrose / Arthrofibrose kann jedes Gelenk betroffen sein auch z.B. das Schultergelenk!
    • es gibt eine Primäre Arthrofibrose (Narbenbildung vermehrte Bildung von Bindegewebe) und eine sekundäre Arthrofibrose (Bewegungseinschränkung)

    Bei der Behandlung zählt z.B. Physiotherapie - NSAR (Ibuprofen udgl. ) Physikalische Therapien Elektrotherapie , Kälte / Wärme ....arthroskopische Operationen können u.U. zu einer weiteren Aktivierung des chronisch ablaufenden Entzündungsprozesse führen.

    Das heißt man muss versuchen die Entzündungsprozesse zu stoppen. Ich weis nicht ob es dadurch schon Bewegungseinschränkungen gibt ob der Arzt irgendwann von Arthrolyse oder einer Cortisontherapie spricht weil die Entzündung doch hartnäckiger ist....

    Ich muss Dir Recht geben im Internet wird dieses Thema zumeist im Zusammenhang mit dem Knie erklärt. Bei der Behandlung sieht das Ganze allerdings ähnlich aus.

    http://www.klinikamrosengarten.de/fileadmin/user_upload/Content/Presse/pt_2012_0...

    Nun das Meiste davon wirst Du schon wissen, ganz sicher kann Dir Dein behandelnder Arzt bzw. Physiotherapeutin schon mehr zum Thema sagen!

    springermedizin.de/?query=ARTHROFIBROSE&view=asSearch

    Alles Gute Stephan

    Kommentar von StephanZehnt StephanZehnt Fragant

    Hier noch etwas, allerdings weis ich nicht wie gut Dein Englisch ist

    https://duckduckgo.com/?q=Arthrifibrose&t=ff