Hüftgelenk - neue und gute Antworten

  • 0
    Kann man nach einer Hüft OP wirklich bedenkenlos in die Sauna gehen ?
    Antwort von Haifischflosse Haifischflosse

    Nach einer Hüft OP verläuft die Behandlung heutzutage ganz anders als noch in früheren Jahren. Früher war Schonung angesagt, heutzutage werden die Patienten ermuntert möglichst früh wieder in die Bewegung zu kommen. Ein Besuch in der Sauna gehört da selbstverständlich auch dazu. Warum auch nicht? Saunieren ist bei dieser Art von Beeinträchtigung nicht schädlich.

  • 2
    Kann man nach einer Hüft OP wirklich bedenkenlos in die Sauna gehen ?
    Antwort von gerdavh Fragant

    Hallo, wenn Dein Chirurg Dir erlaubt, wieder Fahrrad zu fahren und zu laufen, wüsste ich nicht, was gegen einen Saunabesuch sprechen sollte. Die Wunde wird ja wohl nach drei Monaten völlig zu sein, was also soll passieren - im Gegenteil: In der Sauna wird Dein Stoffwechsel angeregt und das dürfte zu einer schnelleren Wundheilung führen. Ich hoffe doch, Du hast ihn wegen Deiner sportlichen Aktivitäten vorher gefragt? lg Gerda

  • 2
    Kann man nach einer Hüft OP wirklich bedenkenlos in die Sauna gehen ?
    Antwort von Bokay21 Bokay21

    Joggen würde ich an deiner Stelle nicht betreiben,da es ziemlich belastend ist , und Krafttraining im Unterkörperbereich auch nur vorsichtig. Was ich dir empfehle ist ein Crosstrainer dieser ist viel Gelenk schonender.

    Zur eigentlichen Frage ob du in die Sauna gehen kannst, wenn du in die Sauna gehst nach dem Sport werden die Muskeln entspannt. Ich würde es machen aber nicht zulange würde 10 minuten empfehlen. Was du dazu machen kannst ist ein kurzer Anruf in deiner Praxis beim Chirurgen und dir das absichern lassen dann kann gar nichts mehr dem Sauna-Gang im Weg stehen.

    Liebe Grüße

  • 0
    Hüftschmerzen seit 1,5 Jahren und keine Besserung in Sicht
    Antwort von anonymous Gast

    Hi, suche vllt. mal nach einem Ortho, der Hüften arthroskopiert. Danach muss man explizit suchen. Viele werten RÖ falsch aus...

    Sollte es sich nicht bessern: Auf einem Arthro-MRT bestehen - kein konventionelles... Den Radiologen bitten, das Betäubungsmittel in das Gelenk zu injizieren. Geht es Dir auf dem Rückweg nach Hause (zu Fuß) besser, so ist das ein sehr wertvolles Indiz für die Ursachenforschung - ganz abgesehen von den MRT-Bildern...

    Alles Gute! Ansonsten gibt es viele andere Möglichkeiten. Spontan fällt mir eine Meralgia paraesthetica ein... Es gibt so viele Möglichkeiten...

  • 0
    Hüft Impingment - OP je früher desto besser?
    Antwort von anonymous Gast

    Hallo, auch wenn Deine Frage schon älter ist...

    Ich bin Mitte 40 und habe gerade eine Hüft-Arthroskopie hinter mir...

    Deine Beschwerden sind jedenfalls typisch für ein FAI. Ich würde die Beschwerden nicht auf die leichte Schulter nehmen. Und schon gar nicht, wenn Du Sport studierst und liebst.

    Währet den Anfängen. Bekommt man Schmerzen, ist es oftmals auch schon zu spät. Glücklicherweise gibt es heute auch im Hüftgelenk die Möglichkeit von Knorpelzelltransplantationen... Gerade beim FAI hat man lange keine Schmerzen.

    Meine Schmerzen waren untypisch. Ich habe/hatte sie viele Jahre beim Gehen. Ich mache keinen Sport. Bei mir musste das Labrum acetabulare entfernt werden. Ob der Riss/Abriss Schmerzursache war, bleibt abzuwarten.

    Wichtig zu wissen, ist, dass diese Bumps (Knubbel an der Oberschenkelkugel) wiederkommen können... Sie schädigen das Labrum.

    Ich wünschte, ich hätte mich direkt zu Anfang arthroskopieren lassen. Mich nahm niemand ernst. Auch kennen sich viele Orthos nicht mit Hüften aus. Sie können die RÖ nicht lesen... Und die Radiologen auch nicht immer - bzw. sie kennen die modernen Therapiemöglichkeiten nicht...

    Ich würde Dir raten, zu einem Ortho zu gehen, der Hüftarthroskopien macht. Er sollte spezialisiert sein, diese häufiger machen. Denn sie sind schwieriger...

    Und natürlich muss der Ortho freundlich und nett sein!

    Hüftarthroskopien sind, wie erwähnt, anspruchsvoll... Es kann Einiges schiefgehen. Bei mir ist momentan der Oberschenkel taub... Bei ca. 4% bleibt das wohl so. Hier ein netter Link: http://www.hiparthroscopy-berlin.com/wp/wp-content/uploads/s00132-013-2119-81.pd...

    Es wäre natürlich ideal, wenn Du Dich selber ins Thema einlesen würdest. Mit Stichworten geht das gut...

    Auch Hüft-Arthroskopeure findet man ganz gut. Es gibt nicht sooo viele. Ich bin weit gefahren - einfach, weil ich jmd wollte, der bei einem Knorpelschaden Knorpel transplantieren würde... Aber mein Knorpel ist wohl noch okay...

    Alles Gute!