Neue Antworten

  • Wie lange dauert es bis man nach einer Versteifung des oberen Sprunggelenkes wieder gehen kann?
    Antwort von Optomat ·

    Bei einer Arthrodese ist gehen mit einem normalem Gangbild möglich, jediglich eine schnellere Gangart zeigt ein leicht hinkendes Gangbild.

    Ruhigstellung 6-8Wochen nach erfolgreicher 

    OP. , dann langsam gehen lernen 

    Die Beschwerden zB einer Arthrose im OSG sind in der Regel nahezu verschwunden.

    Es ist halt so, dass man auf Grund einer schweren Verletzungen oft keine andere Möglichkeit hat als eine Arthrodese des Sprunggelenks.

    Mache das Beste daraus! Alles Gute! Wird sicher wieder gut!

  • Riskooperation Halswirbestenose?
    Antwort von Tigerkater ·

    Ich kenne keine " Hals-Wirbelstenose "

    Aber vielleicht meinst Du ja eine Spinalkanalstenose im Halswirbelsäulen-Bereich ?

    Das ist keine leichte Operation, wird aber von einem erfahrenen Neurochirurgen-Team in Zusammenarbeit mit einem guten Anästhesie-Team ohne Komplikationen ausgeführt.

    Statistiken über Risiken oder erfolgte Komplikationen gibt es nicht !

  • Teilt jemand Erfahrungen mit Augen-OPs?
    Antwort von Optomat ·

    Deine Augen sind auch mit der Hornhautverkrümmung völlig gesund. An einem gesunden Organ sollte man nie herumbasteln lassen. Infektionsgefahr etc. daher tragen Augenärzt Brille! Auch darf man nicht vergessen, das sich die Werte rückbilden und du dann auch wieder ein Korrektionshilfe, eventuell geringer, benötigen wirst. Dann ist auch das Alter in die Überlegung einzubeziehen. Zu guterletzt darf man das Sicca Syndrom nicht vergessen. Trockenes Auge, Neigung zu Entzündung nimmt zu.

  • Wie gesund sind Magnesium-Bäder?
    Antwort von Tigerkater ·

    Mir ist nicht bekannt, dass Magnesium-Bäder bei einer Fibromyalgie helfen könnten.

    Aber es ist ja nach Deinen Angaben nur eine Verdachts-Diagnose.

    Also kannst Du bei Deinem Muskel-Wanderschmerz ( was immer das sein mag ) auch solche Bäder probieren.

    Magnesium kann in der Tat auch über die Haut aufgenommen werden. Das haben Studien mit Probanden bei Muskelkrämpfen und Anwendung von Magnesium-Öl bewiesen.

  • Hornhautverkrümmung und Weitsichtigkeit Grund für Augenschmerzen?
    Antwort von Hooks ·

    Nein, beide Aufälligkeiten machen an sich keine Schmerzen. Aber die trockenen Augen sind schlimm. Trnke ganz viel Leitungswasser am Tag auch achte auf genügend Vitamin A, knallig farbige Gemüse oder 1 EL Lebertran, morgens, gekühlt (nach 3 Wochen gewöhnt man sich an den penetranten Geschmack ;-)

    Guck ab und zu mal in die Ferne bei Bildschirmarbeiten.

    Oder gönne Deinen Augen Dunkelheit und Wärme:

    http://www.visus-verlag.de/augentraining-sehtraining/augengymnastik/8-palmieren....

  • Kann man sich durch Hypochondrie/ Panik Dinge so intensiv einbilden?
    Antwort von Hooks ·

    Ich kann Dich beruhigen. Ich kenne das auch, man bekommt wirklich einen Schrecken! Bei mir geht das weg mit Magnesium. Besorge Dir gute Kapseln mit möglichst wenig Hilfsstoffen. Ich nehme gerade die von St Anton, die helfen mir. magnetrans forte ist auch gut, aber für mich zu wenig. Bei manchen Menschen hilft das MgO nicht, dann mußt Du eine andere Mg-Verbindung nehmen, organische wie ....ate, oder MgSO4 (Bittersalz) oder MgChlorid. Du mußt aber um die 10 mg pro kg Körpergewicht nehmen, darunter wird es kaum helfen. Das las ich in einer Studie, die ich allerdings jetzt nicht nennen kann (vergessen).

    Je mehr Deine Nerven an Magnesium brauchen (und das tun sie besonders beim Lernen, Du bildest ja ständig neue Nervenverbindugnen - das ist ja gerade der Sinn des Lernens!), desto mehr Magnesium mußt Du zuführen. Und deshalb haben gerade die "Lerner" in ihren geforderten Phasen besonders Magnesiummmangel. Und Lerner und Leute mit anderem Stress sind besonders gefährdet, Magnesiummnagelkrankheiten wie burnout oder sowas zu bekommen.

    Je mehr Panik Du bekommst, je mehr Gedanken Du Dir darüber machst, desto mehr Nerven hältst Du in Arbeit - und desto mehr Mg verbrauchst Du... ein Teufelskreis.

    Deshalb tu unbedingt was dagegen!

    → Magnesiummangel, kaum beachtet aber folgenschwer...

    Kommentar von Idkidc ,

    Hallo danke vielmals für deine Antwort, werd ich mal versuchen! 

    Jedoch war icj vor 3-5 Monaten mal beim Arzt und damals waren die Blutwerte vollkommen okay. Kann es es sein dass sich die Blutwerte so schnell verändern? 

    LG

  • Bei der Periode schlimme Blutung mit Klumpen am Morgen - normal?
    Antwort von Hooks ·

    Das ist normal, wenn sich die Lage der Gebärmutter ändert, daß dann das Blut wieder besser abfließt. Auch die Gewebefetzen sind normal (wenn auch manchmal erschreckend, das stimmt ;-).

    Das mit dem Druck natürlich auch, sowas macht man bei der Geburt, damit das Baby besser herauskommt, dann kommt natürlich auch mehr Blut.

    Gut, daß du Binden benutzt - aber viele benutzen eben Tampons, und ich vermute, daß Du deswegen noch niemanden mit demselben Probem getroffen hast.

    Die starke Blutung könnte daran liegen, daß du etwas östrogenhaltiges zu Dir nimmst, dann baut sich m.W. mehr Schleimhaut auf (die dann wieder abgeblutet werden muß). Soja und Holunder (Hugo) wirken da besonders, aber auch Salbei, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und sowas.

    Aber keine Angst, es blutet nur ein bestimmte Menge heraus, und dann ist es gut.

    Kommentar von Zuckerpuppe0 ,

    Warum ist das denn gut wenn man Binden statt Tampons benutzt?

  • Selbst entlassen aus Krankenhaus - werde ich mit Überweisung trotzdem untersucht?
    Antwort von Renate1903 ·

    Krankenhäuser sind keine Gefängnisse, deshalb ist eine Entlassung auf eigene Verantwortung ohne Weiteres möglich. Kosten kommen da keine auf Dich zu.

    Wenn Du jetzt allerdings der Meinung bist, Du kämst einfach so ohne Probleme zu dieser für Dich doch notwendigen Untersuchung, dann irrst Du Dich. The Poets Wife und RHWWW haben es ja schon ganz genau geschildert: Krankenhäuser machen zum einen solche Untersuchungen, wenn überhaupt, nur in ganz dringenden Fällen oder nach entsprechender Anmeldung. Da gerade für die Darmspiegelung besondere Abführmittel genommen werden müssen (also nicht Laxoberal oder so ein allgemein zugänglicher Kram) kann man so etwas nicht zwischen Tür und Angel machen sondern eben nur mit Voranmeldung.

    Dir geht es offensichtlich nicht schlecht genug, wenn Du keine 2 Tage für eine Untersuchung aufbringen kannst. Ich habe mich auch schon mehrfach selbst entlassen und bin der schlimmste Alptraum jedes Mediziners (bin selbst einer), aber für "ich habe es nicht ausgehalten-Patienten" habe ich wenig Verständnis.

  • Alternative zu Gabapentin?
    Antwort von Rucklas ·

    Sorrx taytay,
    mit Gebapentin habe ich keine Erfahrung gemacht - aber gegen den Schmerz habe ich alle 2 Tage 300 mg Ibu genommen die ich aber auch ausschleichen möchte z.B. Kurkumin (Gelbwurz-Kapseln).
    Die ersten Erfolge habe ich bereits Erfolge. Nun probiers ich auch mal
    mit Magnesiumbäder.

    Gute Besserung wünsch ich Dir

  • 13 Medikamente - ist das sinnvoll?
    Antwort von Rucklas ·

    Sorry, mir wird schlecht, soweit will ich es nicht kommen lassen.
    Außer Ibu und Pantoprazol 20 mg kenne ich nix, Was ist das alles für Zeugs ? Ich selbst meide Beides und halte meine Medis sehr in Grenzen, gerade Panto... geht ja stark auf die Leber aber ich brauchte Sie auch zeit-weise als Magenschoner.
    Die Einnahme von Ibu habe ich jetzt stark eingeschränkt, was gut geht durch Kurkumin (Geldwurz-Kapseln). Kurkuma ist  z.B. in Curry enthalten.
    Morgens und  abends eine Kapsel,  in der Tat ich brauche nur alle 3-4 Tage
    mal eine Ibu 300 mg.
    Nun versuchs ich zusätzlich mit einem Magnesium Bad, die Hautaufnahme
    schon Magen und vorallem Darm - hat da jemand Erfahrung ?
    Warst Du schon beim Schmerz-Therapeuten ?

  • Termin erst in 2 Monaten - wer kann den MRT Befund vom Kopf übersetzen?
    Antwort von xraynrw ·

    Guten Abend   Hamburg112    ,

    Unüblich, einen Termin zur Besprechung erst in zwei Monaten zu erhalten. Nachfolgend eine kurze Information zu den wichtigsten Angaben aus dem oben stehenden Befund:

    In der Untersuchung zeigten sich keine Hinweise auf Raumforderungen (kein Tumor) oder Blutungen. Bis auf eine geringe Schwellung der Schleimhaut in der rechten Kieferhöhle sowie in einzelnen Siebbeinzellen (hinter der Nase, zwischen den Augenhöhlen) zeigt sich ein unauffälliger MRT-Befund des Kopfes. 

    Perivaskuläre Räume sind Flüssigkeitsansammlungen um kleine Hirngefäße, haben aber überhaupt keinen Krankheitswert. Dem muss auch in der weiteren Vorgehensweise keinerlei Beachtung geschenkt werden. Diese können schon durch Migräne und Kopfschmerz entstehen.

    Das heißt für Sie:  das Ergebnis des MRT kann zur Lösung nicht beitragen.

  • Rauchstopp: was erwartet mich noch und wer hat schon Erfahrungen damit gemacht?
    Antwort von HectorMartinez ·

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Rauchstopp. Ich habe ein paar interessante Erfahrungen gemacht, während sich mein Körper entwöhnt hat:

    1) ab dem ersten Tag: Mein Speichelfluss hat sich extrem verstärkt (ich habe gesabbert wie ein Hund). Als Raucher hatte ich dagegen eher einen recht trockenen Mund

    2) Als Raucher musste ich immer viel Kraft zum Atmen aufbringen. Als ich nach 3 Tagen etwa immer mehr Luft bekommen habe, aber immernoch an das kraftvolle Atmen gewöhnht war, wurde mir relativ oft ein klein wenig schwindelig durch das Hyperventilieren.

    3) nach 2-3 Tagen haben meine Beine und Füße gekribbelt, weil sie endlich mal wieder vernünftig durchblutet werden. Zudem konnte ich mich auch länger und besser konzentrieren bei der Schreibtischarbeit

    4) Der Geruchssinn hat sich nach einer Woche sehr stark verbessert. Ich kann wieder Gerüche im Wald wahrnehmen, am liebsten mag ich frisch gesägtes Holz. Aber ich rieche auch den Großstadtgestank. Wenn ich an der ein oder anderen Imbissbude vorbeilaufe kommt es mir sauer hoch!!

    5) Nach etwa einer Woche hat sich mein Schlaf sehr verbessert. Als Raucher habe ich über 1 Stunde gebraucht um einzuschlafen. Dann als Nichtraucher nur noch etwa 5 Minuten. Ich war sofort weg, als ich mich in das Bett gelegt hatte. Zudem muss ich nun nicht mehr so lange schlafen (etwa 7-8h) im Gegensatz zu den Raucherzeiten (9-10h)

    6) nach einem halben Jahr war ich erkältet, nach der Erkältung hat sich mein Geruchs- und Geschmackssinn nochmals um einen starken Schub verbessert. Alles hat viel salziger und schärfer geschmeckt.

    7) von Anfang an bis 9 Monate: Ich habe regelmäßig vom Rauchen geträumt und bin mit dem Gefühl aufgewacht, einen Rückfall erlitten zu haben. Das hat keinen Spaß gemacht. Nach 9 Monaten habe ich aber nicht mehr davon geträumt.

    8) jetzt, nach 1,5 Jahren rauchfreier Zeit: Wieder ein starker Schub im Geruchsempfinden. Ich rieche frisch gesägtes Holz auf 40-50 meter Entfernung - früher erst, wenn ich direkt daneben stand. Vorher hat auch eine Tabakwolke immer leicht süßlich gerochen. Ich dachte mir, so eine kleine Tabakwolke riecht ja ganz angenehm, wenn es denn nicht zu viel ist. Und seit etwa 4 Wochen kann ich es garnicht mehr riechen. Jedes kleinste Wölkchen stinkt und löst in mir einen Ekel aus. Ich habe sehr mit mir zu kämpfen weil ich kein Rauch mehr in meiner Umgebung aushalten kann. Meine Freunde sind es gewöhnt, dass ich keine Probleme hatte, wenn sie in meiner Nähe geraucht haben. Aber von jetzt auf gleich konnte ich es nicht mehr und kämpfe deshalb mit mir, weil es mich emotional sehr aufwühlt, wenn ich mich von meinen Freunden wegstellen muss. Es ist tatsächlich kein wehleidiges Rumgepiense - ich kann es leider nicht mehr weil ich gegen den Ekel ankämpfen muss.

    8.1) Was den Geruchssinn weiterhin angeht: Ich kann mittlerweile erschnüffeln, welches Shampoo meine Freunde benutzen, ich rieche die Wohnung eines Rauchers, auch wenn er nicht in der Wohnung raucht (durch den Raucherschweiß), ich kann am Schweiß riechen, wer viele Früchte isst, oder wer vor 6 Stunden bei McDonalds gegessen hat. Mich gruselt es selber ein wenig davor im Moment, weil ich das nie für möglich gehalten habe.


    Zu mir: 27 Jahre alt, männlich, vor und während meiner Raucherkarriere nie Sport gemacht, 10 Jahre geraucht, im Alter von 13 angefangen zu rauchen und zwischendrin 2 Jahre Pause gehabt, eine Schachtel am Tag geraucht, Rauchstopp und das Leben seitdem wurde von der Ezigarette begleitet, ich bin jetzt noch glücklich mit dem Dampfen.

    Alle Infos sind aus meinem Tagebuch, die Einträge habe ich sehr zeitnah geschrieben.

    Nun hoffe ich, dass ich einen interessanten Einblick geben konnte. Beste Grüße,

    Der Hector


  • Fitness und Rauchen?
    Antwort von HectorMartinez ·

    Gesundheitsrisiko Sport: Grundsätzlich soll man keinen Sport betreiben, der den Körper überlastet. Zum Zeitpunkt, als ich mit dem Rauchen aufgehört habe, war ich körperlich an meinem Tiefpunkt (25 Jahre alt, 10 Jahre geraucht, keine Treppe mehr hochgekommen weil ich keine Luft mehr bekam) und habe dann angefangen, Fahrrad zu fahren (später auch Joggen), ich ich selbst mein Tempo bestimmen konnte. Zudem darfst Du für Deinen optimalen Trainingslevel sowieso nicht an Deine Grenzen gehen sondern sollst moderat trainieren (im Ausdauertraining).

    zurück zur "alten Power": nach dem 3. Tag ohne Zigarette habe ich einen starken Energieschub bekommen. Davon wollte ich mehr haben und habe dazu einen Zuckerentzug angefangen (keine Cola, keine Süßigkeiten, kein Alkohol, keine Weizenmehlprodukte). Welche "alte Power" ich habe, weiß ich nicht, da ich mit 13 Jahren das Rauchen angefangen habe. Zudem kam auch der ernährungstechnische Lebenswandel. Aber nach den ersten 2-3 Wochen mit Sport hatte ich wieder so viel Energie wie im alter von 16. In den ersten 3-4 Monaten habe ich so nach meinem Rauchstopp 15 kg abgenommen (von 95 kg auf 80kg) Dann habe ich relativ schnell angefangen, auf Leistung zu laufen und habe nach einem Jahr meine 12km geschafft ohne Laufpause. Ein Jahr ist denke ich die Zeit, die Du dir nehmen kannst, um Deine bisherige persönliche Leistung zu überbieten.

    Tipp zum Rauchen aufhören: Ich habe die E-Zigarette benutzt. War den ganzen Tag am Dampfen mit viel Nikotin aber habe dennoch drastische gesundheitliche Verbesserungen erfahren!!! Egal wie umstritten die Ezigarette derzeit ist, für mich ist es Sucht ohne Konsequenzen und ich bin über meinen gesundheitlichen Zustand sehr glücklich, mehr noch, ich bin gerade dabei, noch mehr aus mir herauszuholen. Nun bin ich 1.5 Jahre glücklicher Nicht-mehr-Raucher und immer-noch-Dampfer.

    Alles Gute und beste Grüße, Hector

  • Desinfektionsmittel am Penis - was tun?
    Antwort von Julie159 ·

    Bei der Intimpflege solltest du auf aggressive Seifen oder Duschgels mit vielen Geruchsstoffen oder Alkohol komplett verzichten !! Dies kann zu starken Reizungen auf der empfindlichen Haut führen. Lass ihn am besten erstmal komplett in ruhe und wasche ihn nur mit Wasser !! Sollte es nicht besser werden musst du wohl, ob du willst oder nicht zum Arzt gehen. LG

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Needhelp12345 ,

    Ich bin dir sehr dankbar und einen schönen Tag noch ^^

  • Selbst entlassen aus Krankenhaus - werde ich mit Überweisung trotzdem untersucht?
    Antwort von RHWWW ·

    Hallo,

    eine Darmspiegelung für nicht-stationäre Patienten darf ein Krankenhaus nur in bestimmten Ausnahmefällen machen. Wenn kein Notfall vorliegt, braucht der betreffende Krankenhausarzt eine allgemeine Ausnahmegenehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung.

    Wenn diese Ausnahmegenehmigung nicht besteht, kann man die Untersuchung im Krankenhaus nur privat bezahlen (ohne spätere Erstattung durch die Krankenkasse). Oder man vereinbart mit der Überweisung vom Hausarzt einen Termin bei einem entsprechenden Facharzt (Wartezeiten sind je nach Region und Dringlichkeit sehr unterschiedlich).

    Gruß

    RHW

  • Herpes oder Pickel?
    Antwort von bethmannchen ·

    Was du da hast ist keine Herpes, sondern nur extrem spröde Lippen. Vielleicht ist das eine Folge von Überpflegen, zu oft Labello anwenden?

    Herpes ist eine tiefe Entzündung, weil da Herpesviren an einem Nervenstrang entlang an die Oberfläche kommen und eine Entzündung auslösen. Das Ergebnis ist ein nässender, schmerzhafter Pickel, meist am Lippenrand. Der kann aber auch an anderen Stellen auftreten, vorzugsweise iim Gesicht.

    Die Flüssigkeit in so einem Herpespickel ist hoch ansteckend. Da sollte man ganz vorsichtig sein und damit nicht noch herumstempeln. Überall wo die Flüssigkeit hingelangt, wird ein Befall ausbrechen. Einmal damit ins Auge getatscht, kann das erblinden.

    Kommentar von Maruv ,

    Ich habe generell eher trockene Lippen und Labello benutzte ich seit Jahren auch nicht mehr. Aber ich rede von dem Ding in der Mitte meiner Oberlippe und nicht über die Krusten, der vorherigen Herpesblässchen an der Unterlippe und auf meiner Oberlippe^^

    vllt hab ich das Bild auch einfach viel zu doof gemacht, musste die Qualität mindern

  • Angst oder Krank ?
    Antwort von FLOJO ·

    Hallo, ich habe mir all die Antworten hier durchgelesen die du gelesen hast aber sie sind nicht sehr hilfsbereit weil sie dir nur Angst machen Internet ist nie eine Lösung, das dachte ich damals auch! Aber was du machen sollst, ich habe auch soetwas und was ich mache ist es zu Aktzeptieren, ignorieren und entspannen. Es mag sich jetzt ein bisschen komisch anhören aber es ist wirklich so! Und sie sagen alle es ist eine Psychische Störung aber das hat jeder mal in der Pupertät! Wirklich also du braucht keinen Grund Angst zu haben und Tot Umfallen kannst du auch gar nicht !

  • Mückenstich - Muss ich zum Arzt?
    Antwort von PiniJk ·

    Da der Stich ja durch das Cortison zurück gegangen ist, muss sich ein Arzt das nicht zwingend nochmal anschauen, ausser du merkst wieder Verschlechterung.

    Die Angst um eine Borreliose-Infektion ist berechtigt, jedoch kannst du diese sowieso erst ein Paar Wochen/ Monate später im Blut nachweisen. Wenn es dann früh genug nachgewiesen wird, kann es ganz einfach mit Hilfe eines Antibiotikas behandelt werden.

    Ausserdem sagtest du es sei keine Zecke gewesen.

  • Grippe oder Lungenentzündung?
    Antwort von PiniJk ·

    Da Fieber vorhanden ist, könnte es schon mehr als ein Infekt sein, da das Fieber ja zeigt das eine Entzündung im Körper ist gegen welche er ankämpfen will. 

    Die Rückenschmerzen sprechen schon für eine Lungenentzündung, aber genau weisst du dies erst wenn du zum Arzt fährst und dich abhorchen lässt.

    Alles gute und gute Besserung

  • Taubheit am Kopf?
    Antwort von PiniJk ·

    Hat der Arzt den Blutdruck gemessen oder ein EKG geschrieben??

    Das Taubheitsgefühl ist auch nur auf der linken Seite? Kann sie es denn ohne Probleme bewegen oder auch schlecht? 

    LG und gute Besserung schonmal

  • Selbst entlassen aus Krankenhaus - werde ich mit Überweisung trotzdem untersucht?
    Antwort von PiniJk ·

    Eine Magen-Darmspiegelung ambulant, spricht hin, Untersuchung machen und weg, wäre beim Internisten, dafür würdest du beim Hausarzt eine Überweisung bekommen. Bis du dort aber einen Termin bekommst kann es Wochen, bis Monate dauern und es muss einiges an Vorbereitung machen.

    Klär es mit deinen Hausarzt ob der in dem Krankenhaus wo du warst nachfragen kann ob der Termin noch steht, bzw was die dir anbieten könnten ansonsten. Die haben ja die vorherigen Untersuchungen auch gemacht und könnten dich eventuell "dazwischen schieben". Dann stellt dir aber der Hausarzt eine sogenannte Einweisung aus, da du im Krankenhaus meist stationär behandelt wirst. Ob du dann eine Nacht da bleiben muss wird man dann sehen.

    Viel Glück und gute Besserung!

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Kangona ,

    Muss ich die Kosten selber tragen oder zahlt die Krankenkasse obwohl ich mich entlassen habe?

  • Periode seit über 4 Monaten verspätet (Pubertät)?
    Antwort von ThePoetsWife ·

    Hallo FinaDream,

    es kann durchaus sein, dass es durch die Hormonumstellung zu einer längeren Pause kommen kann, es können sogar ein halbes bis ganzes Jahr dazwischen liegen.

    Möglicherweise hast du auch durch den Sport an Gewicht verloren, auch so etwas kann Einfluss auf die Menstruation nehmen.

    Falls du dir Sorgen machst, kannst du die nächsten Monate auch mal bei einer Gynäkologin vorstellig werden, um dein Problem zu besprechen. Vielleicht wird der Hormonstatus abgeklärt.

    Liebe Grüße

  • Selbst entlassen aus Krankenhaus - werde ich mit Überweisung trotzdem untersucht?
    Antwort von ThePoetsWife ·

    Hallo Kangona,

    normalerweise werden Darmspiegelungen bei bestimmten Internisten in den Praxen durchgeführt.

    Die Vorbereitung der Untersuchungen umfasst einen längeren Zeitraum, für das Abführen sind schon ca. ein bis zwei Tage erforderlich, auch vorher sollte man schon bestimmte Nahrungsmittel vermeiden.

    Du hast dich selbst entlassen und der für die Untersuchung vorgesehene Termin am Montag ist deswegen mit Sicherheit storniert worden.

    Kläre doch bitte mit der Klinik tel. ab, ob die Untersuchung in der Klinik durchgeführt werden kann und falls möglich, einen Termin zu vereinbaren.

     Du kannst wirklich nicht erwarten, wenn du die Klinik verlässt, deswegen eine wichtige Untersuchung nicht wahrnimmst, dass dir dann ein sofortiger Termin zur Verfügung steht.

    Und natürlich ein Besuch beim Hausarzt, um die ganze Situation zu klären.

    Gute Besserung und liebe Grüße

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Kangona ,

    Muss ich die Kosten selber tragen oder zahlt die Krankenkasse obwohl ich mich entlassen habe?

    Kommentar von ThePoetsWife ,

    nein musst du nicht, aber du solltest unbedingt mit deinem HA morgen die ganze Situation klären, warum du die Klinik verlassen hast.

  • Kann das Lügen krankhaft sein?
    Antwort von dinska ·

    Es ist nicht gut, wenn man nahestehenden Menschen nicht vertrauen kann. Da ist es ganz egal aus welchem Grund sie lügen. Meist wollen sie besser erscheinen als sie sind oder alles kleinreden.

    Ich könnte mit einem Lügner nicht zusammensein, denn das Zusammenleben wird sehr schwierig, wenn er sich nicht der Wahrheit stellt.

    Man muss einem Freund immer vertrauen können, in jeder Situation. Nur mit Vertrauen und Respekt voreinander kann man die Liebe aufrechterhalten.

    Sprich ihn darauf an, aber nicht als Fragestellung, sondern als Feststellung und deute Konsequenzen an, wenn er weiter lügt.

    Vielleicht würde ihm ja eine Therapie weiterhelfen, denn solche Menschen haben oft Versagensängste und kein Selbstwertgefühl, wollen das mit ihren Lügen überdecken.

    Lass dich auf keine Diskussion ein und bleibe immer bei deiner Aussage bzw. Feststellung. Ich kann nur mit einem Menschen zusammensein, dem ich voll vertrauen kann und der ehrlich zu mir ist.

  • Pickel in der Pubertät als Junge (16): Wie bekomme ich sie weg?
    Antwort von FinaDream ·

    Hallo,

    Ich bin selbst noch mitten in der Pubertät & hab bzw. hatte starke Akne. Mit Hilfe von Benzoyleroxid (z.b. Benzaknen) hab ich meine Akne fast komplett weg bekommen und bin echt glücklich. Probiere das doch Mal aus - es kostet nicht so viel. Übrigens empfehle ich dir sehr reichhaltige Cremes wenn du BPO benutzt, da es die Haut austrocknet! Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

  • Krätze behandeln?
    Antwort von cocolabky ·

    Hallo, ich hatte es 1,5 Jahre, bin die Hölle durchgegangen. Habe "Alles" probiert.

    Letztendlich habe ich das richtige gefunden.

    Stromectol - bei uns natürlich verboten! So wie vieles was wirkt, stattdessen wird uns die Haut mit giftigen Cremes zerstört....

    Mir hat das jemand aus Brasilien zugeschickt, dort geht man einfach ohne Rezept in die Apotheke und kauft es einfach....

    Wirkte sofort, kam allerdings wieder, bei mir war es sehr schwerwiegend.

    Ich redete mit einem befreundeten Tierarzt darüber, und der meinte:

    Warum bist du nicht früher zu mir gekommen?!

    "Die Humanmediziner haben von Parasiten keine Ahnung, die Tierärzte sind da viel besser ausgebildet."

    Was hat er mir gegeben? Den gleichen Wirkstoff wie Stromectol (Die spritzen das den Tieren wenn die Befallen sind...

    Allerdings bei mir zur äußerlichen Anwendung und in Kombi mit einer erneuten Stromectolgabe - "Simsalabim" nach 2 Tagen waren die Milben ausgestorben!!!

  • Mit 13 Depressionen?
    Antwort von Winherby ·

    Also mit Deiner Mutter, - sie ist der vertrauteste Mensch den Du hast -,  solltest Du aber doch mal sprechen. Sie war auch mal in der Pubertät und hatte vielleicht ähnliche Gedanken gehegt. Einen Versuch ist es wert.

    Ansonsten gibt es die Nummer gegen Kummer oder die gute, alte Notfallseelsorge. Die Anrufe sind kostenlos, aber die Hilfe ist professionell, soll heissen die können Dir helfen, - einfach mal versuchen. LG

    https://kummerchat.com/

    https://www.nummergegenkummer.de/

    http://www.telefonseelsorge.de/

  • Atlaswirbel ausgerenkt oder verschoben?
    Antwort von Winherby ·

    Ja das könnte sein, aber das gutgemeinte Röntgenbild hilft da nicht weiter. Denn die Verschiebung ist oft so klein, dass man sie auf solch einem R.-Bild nicht als Verschiebung erkennt.

    Dir wird da nix anderes übrig bleiben, die Sache von einem Atlastherapeuten kontrollieren zu lassen. Im Net findet man da mittlerweile reichlich Adressen. VG

  • Rote Flecken am Hals?
    Antwort von Winherby ·

    Da hat die Physio Recht. 

    Solche Hektikflecken verschwinden frühestens dann, wenn Du gelassener wirst, wenn Du in Dir ruhst. Dein Parasympaticus bordet etwas über, - ist nix Schlimmes.

    Meine Frau hat diese Gelassenheit noch nicht gefunden, sie bekommt diese Flecken auch heute noch im Alter von 62 Jahren. 

    Sie bekommt sie auch, wenn sie etwas Alkohol getrunken hat. Du auch?

    Wenn Du unter Freunden bist, ist das doch nicht schlimm, man kennt das doch nicht anders von Dir, es hat ja auch einen gewissen Charme. 

    Wenn Du mal weisst, dass bald eine "knifflige" Situation auf Dich zukommt, z. B. ein Bewerbungsgespräch, eine mündl. Prüfung, oder auch ein erstes Date, etc., dann empfehle ich hoch geschlossen zu erscheinen, dann merkt Dein Gegenüber Deine Nervosität nicht. 

    "...habe ich von diesen grünen Abdeckstiften gehört und habe sie für meine Backen benutzt ..."   Ich gehe jetzt mal davon aus, Du meintest Deine Wangen...;-))

    LG



  • Kann das Lügen krankhaft sein?
    Antwort von Winherby ·

    Es gibt sicher notorische Lügner, aber ob das für Deinen Freund zutrifft ist die Frage.

    Es gibt die verschiedensten Studien in denen nachgewiesen wird, dass jeder Mensch täglich mehrfach lügt, wobei die Zahlen von zweimal tgl. bis zweihundertmal tg. differieren. 

    Dabei gilt es sicher auch zu unterscheiden was alles Du als Lüge einstufst, auch wenn er nur flunkert, oder eine Tatsache über-/untertreibt, oder ob er etwas verschweigt, - was ja auch einer Lüge gleich kommen kann.

    Wenn Du glaubst, Dein Freund habe Dich in drei Monaten fünfmal angelogen, dann sei sicher, dass Du die meisten Lügen nicht bemerkt hast, oder Du hast einen Heiligen als Freund.

    Je nach dem Thema, um das es bei seinen Lügen geht, will er Dir ja vielleicht imponieren, auch das gibt es, das wäre quasi ein Liebesbeweis. 

    Also sei nicht zu streng mit dem armen Kerl. VG

    Guckst Du:

    https://www.derwesten.de/wochenende/jeden-tag-luegen-wir-200-mal-das-hat-auch-se...

    https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article106292192/Die-ganze-Wahrheit-u...

    http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/-/journal_content/56/12054/261970...