Neue Antworten

  • Ist Condrosulf wirksam?
    Antwort von Tigerkater ·

    Neue Studien haben den Nachweis erbracht, dass dieses Mittel absolut unwirksam für die Regeneration von Knorpel ist !!

    Antwort für Abstimmung fehlt !

  • Hüfarthroskopie und die Betreuung danach?
    Antwort von sonne123 ·

    Hallo,

    ich will dir nicht den Mut nehmen, aber für eine Pflegestufe bzw.neu Pflegegrad muss die Bedürftigkeit mindestens 6 Monate bestehen. Zumindest war es bisher so, wobei es sein kann, das es sich zwischenzeitlich geändert hat.  Du kannst es versuchen, aber ob die Bedürftigkeit solange besteht nach einer Hüftarthroskopie, das ist die Frage.

    Du könntest jedoch versuchen über die häusliche Krankenpflege Hilfe zu bekommen. Hier ein Link für dich...

    http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Haeusliche-Krankenpflege-175.html

    Sollte es nicht möglich sein, das die Betreuung deiner Frau über den gesamten Zeitraum während der Arbeitszeit gesichert ist, könntest du versuchen deinen AG zu bitten, eventuell verkürzt zu arbeiten.

    Setze dich bitte, wie es @ Kreuzkampus geraten hat mit der Krankenkasse in Verbindung und erkläre die momentane Notlage in der du dich befindest. Du kannst ja nicht ewig Urlaub nehmen und du weißt nicht, wie lange deine Frau auf Hilfe angewiesen ist. 

    Gute Besserung und liebe Grüße

  • Ich höre nicht auf unter den Achseln zu schwitzen. Was tun?
    Antwort von goodlife92 ·

    Hey Fluse1991

    also der Beitrag ist jetzt einige Jahr alt.. Aber vielleicht blickst du ja auch mal hin und wieder auf deine alten Fragen zurück. Mache ich zumindest so..

    Also zunächst einmal kann man sagen, dass du nicht der Einzige auf dieser Welt bist, der sich damit rumschlagen muss. Es gibt auch hier Lösungen für. Warst du schon mal beim Arzt? 

    Ich selbst schwitze leider auch extrem viel. Aber ich habe nicht aufgegeben und nach einer Lösung gesucht: Bei mir hat ein starkes Antitranspirant geholfen. 

    Schau doch mal hier: 

    https://www.was-tun-gegen-schwitzen.net/

    Ich denke hier wird dir eigentlich ziemlich gut erklärt, wie du starkes Schwitzen in den Griff kriegst. Mir hat es damals auch geholfen! Hoffe es wird dir auch helfen!

    Viel Erfolg und den Kopf nicht hängen lassen!

    Grüße

  • Haarausfall, was kann das sein?
    Antwort von Betty2017 ·

    Hallo buguzipfel,

    warst du einmal beim Hautarzt? Du schreibst das dir immer wieder kleine weiße Punkte auffallen. Ich empfehle dir, deine Kopfhaut untersuchen zu lassen. Vielleicht ist es ja ein Hautpilz. 

    Liebe Grüße Betty

  • Merkwürdige Beschwerden, weicher Stuhl, Schmerzen Oberbauch?
    Antwort von littlejoe2009 ·

    Bitte auf Bauchspeicheldrüsenkrebs untersuchen lassen,typisch dafür nur noch Durchfall ( dann schon sehr spät) gelbe Augen,da die Galle nicht mehr arbeitet (dann auch schon zu spät) Bei meinem Mann vor 4,5 Jahre diese Symthome wurde noch operiert ,war aber voll mit Tumoren und Metastasen, dann Chemo und jetzt vor 4 Wochen beginnende Rückenschmerzen,Metastasen leider jetzt schmerzhafte Bestrahlungen,ich denke mir es wird keine Heilung mehr geben ! darum bitte durchchecken lassen evtl. MRT ?

  • Unklarer Befund - könnte es bösartig sein?
    Antwort von Tropentier ·

    Ich bin nicht Fachmann, kann also nicht medizinisch antworten.
    Ich weiss nur, dass der Körper ein sehr kompliziertes Gebilde ist und es auf kleinste Kleinigkeiten ankommt, die zu einer vollständig anderen Diagnose führen können.

    Ich bin aber sicher, dass du sehr darauf achten musst, ob du dem Arzt vertrauen kannst:

    • Wie gut ist er ausgebildet?
    • Ist er ehrlich und sagt er auch Dinge, die für dich unangenehm sind? (Das sollte ein guter Arzt.)
    • Neigt er zu Bluffereien oder ist er vertrauenwürdig? Vertraust du ihm instinktiv?
    • Hast du die Möglichkeit, eine Zweitmeinung einzuholen (wobei der zweite Arzt die Aussage des ersten Arztes vorerst mal nicht kennen sollte)?

    Mehr kann ich als Laie nicht sagen. Dazu würde es eine Untersuchung eines Facharztes brauchen.

    Ich wünsche dir alles Gute!

  • Stechender Schmerz in Wade beim gehen?
    Antwort von dinska ·

    Ich glaube nicht, dass es eine Thrombose ist, die macht sich eher durch bleierne und drückende Schwere bemerkbar.

    Vielleicht ist es ein verspannter Muskel, der auf einen Nerv drückt oder eine andere Durchblutungsstörung.

    Reibe die Stelle mit Arnica Salbe ein und dehne deine Wadenmuskel. Am besten geht das durch durch Wippen der Füße im Sitzen oder Stehen, immer auf die Zehen gehen und dann wieder zurück wechselseitig, also einen hoch, den anderen runter.

    Auch sehr gut sind Wechselduschen oder Güsse über die Wade bzw. zum Schluss immer das Wasser kalt stellen und einige Sekunden über die Wade laufen lassen. Das regt die Durchblutung an.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Annermirl ,

    Herzlichen Dank für deine Antwort! :) 

  • Stechender Schmerz in Wade beim gehen?
    Antwort von Klausgerd ·

    Hallo,

    ich bin kein Arzt aber selbst betroffen von dem Schmerz, lasse mich aus dem Grunde jedes Jahr neu in der Angiologie untersuchen. Dabei ist nie etwas heraus gekommen. Was man mir aber sagte, ich habe den Ichiasnerv entzündet, denn der schmerze genau so. Ich denke, bei mir könnte das sein denn wenn ich was gegen die Schmerzen mache ( einreiben ) vergeht der Schmerz mit der Zeit.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Annermirl ,

    Lieben Dank für deine Antwort! :) 

  • Hüfarthroskopie und die Betreuung danach?
    Antwort von Klausgerd ·

    Hallo,

    Ich möchte den Ärzten nicht ins Handwerk pfuschen aber mir scheint, dass man bei der Arthroskopie nichts schlimmes gefunden hat. So scheint mir auch die Maßnahme der Behandlungsart einsichtig . Eine Anschlussheilbehandlung entfällt dann auch. 

    Was Sie tun können, ist Ihren Hausarzt zu bitten, Ihrer Frau eine befristete Pflege zu bescheinigen und das Sie so in den Genuss einer täglichen Hilfe bekommen ( Verhinderungspflege  befristet ). Dies macht natürlich nicht Ihren Einsatz für Ihre Frau wett, Sie werden allerdings bei der Körperpflege Ihrer Frau weites gehend entlastet. Diese vorüber gehende Pflege wird nicht von der Pflegekasse sondern von Ihrer Krankenkasse übernommen. 

    Interessant wäre für Sie allerdings die Antwort ; " Was ist bei der Arthroskopie meiner Frau herausgekommen ? Wurde die Knochendichte dabei geprüft und was ist dabei heraus gekommen ? Liegt bei Ihrer Frau evt. eine Osteoporose ( postmenopausale Osteoporose ) vor ?  Diese ist dann nicht heilbar aber verbesserbar, was nicht heißt ; danach werden Operationen für den Patienten einfacher. Lassen Sie Ihren Hausarzt doch mal in der Klinik anfragen, ob eine Knochendichte gemessen wurde und was dabei heraus gekommen ist. Man kann diese Dichte im Krankenhaus prüfen lassen, kostet etwa 35,00 € gegenüber den niedergelassenen mit 70,00 €. 

    Stellen Sie auf jeden Fall bei Ihrer Pflegekasse einen Antrag auf Pflegegrade, diese haben hierfür einen Vordruck. Mit einem Pflegegrad haben Sie die Möglichkeit einen Pflegedienst z. B. für Morgens zu holen und zu bezahlen ( müssen allerdings noch etwas drauf legen - Ausbildungsbeihilfe und Beschaffung von Betriebsmittel ), ist aber weitestgehend hilfreich. Für diese 125,00 € monatlich, können Sie eine Betreuungshilfe holen, am besten aus Ihrem  Umfeld. 

    Sollte sich bei einer Untersuchung der Knochendichte herausstellen oder gestellt haben, dass Ihre Frau Osteoporose hat, ist dies auch linderbar, fragen Sie dazu Ihren Hausarzt  nach Natriumalendronat X 3 H/2O. Diese wird einmal in der Woche eingenommen, man darf sich nur eine gute halbe Stunde danach nicht setzen oder hinlegen.

    Ihnen und Ihrer Frau wünsche ich eine schnelle Besserung nach der Arthroskopie und das sie bald wieder auf den Beinen ist 

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Atze65 ,

    Hallo,

    die mündliche Diagnose ist: er konnte das Labrum wieder annähen. Dies sei zwar der längere Heilungsprozess aber besser so.

    Doc selber war damit sehr zufrieden.

    Mit dem Hausarzt konnte ich noch nicht sprechen, dieser wird bestimmt einen Bericht erhalten.

    Die Nachsorge übernimmt der Ortophäde vor Ort. Die OP fand  200km entfernt bei einem Spezialisten statt. Solch Eingriff Hüftgelenkarthroskopie wird nicht überall durchgeführt.

  • Hüfarthroskopie und die Betreuung danach?
    Antwort von kreuzkampus ·

    Deine Fragen zu Betreuung wird die Krankenkasse beantworten können. Nach Arthroskopie wird man sofort wieder entlassen und kommt nicht zu Reha. War nach mein Knie-Arthro auch so. Stellt Euch mittelfristig auf einen Gelenkersatz ein. Meine Arthro war für die Katz, und ich halte nicht viel/nichts davon.

  • Periode durch Grippalen Infekt verschoben?
    Antwort von DerGast ·

    Schwanger kann man nur sein, wenn man auch ungeschützten Verkehr hatte. Also brauchst du uns nicht fragen, ob das sein könnte.

    Ansonsten scheint es so, dass du deinen Eisprung nur geraten hast. War er nämlich wirklich da, wäre deine Periode auch da. Nur wenn sich der Eisprung verschiebt, verschiebt sich auch die Periode.

  • Arthrose im OSG mit Knorpelschaden: Knorpeltherapie mit Matrix / Collagen auflegen - oder Knorpel aus dem Becken / Kniegelenk plantieren lassen?
    Antwort von DanielaD ·

    Schulter ist immer eine Katastrophe. Ich kann es dir sagen, ich bin chronischer Schulterpatient, hatte bereits 8 Operationen und jede einzelne hat den Zustand drastisch verschlechtert. Dazu kommt eine Reha Zeit von Rund einem Jahr. Ich war in 20 Jahren insgesamt 6 Jahre (!!) wegen Schulteroperationen krank geschrieben, beide Schultegelenke sind vollständig versteift, auch eine linksseitige Schulterprothese hat nichts verändert : dauerschmerzen und null Beweglichkeit. Ach ja: ich bin erst Mitte 40.  Dadurch, dass ich so viel Rehas hatte und auch viele andere Schulterpatienten traf, kann ich dir sagen: ich traf niemals jemanden, der nach einer Schulteroperation sagte: ich bin zufrieden, Gottseidank hab ich es gemacht! Überlege also gründlich. Die Wahrscheinlichkeit  ist minimal dass du nach einer OP tatsächlich Verbesserung spürst. 

    Kommentar von Winherby ,

    Das glaub ich Dir, aber bist Du der Meinung, dass Deine Probleme mit der Verletzung des oberen Sprunggelankes vergleichbar ist?

    Kommentar von DanielaD ,

    Dann würde ich dir das nächste mal raten, Abkürzungen einfach mal auszuschreiben, dann passieren solche Missverständnisse nicht!

    Kommentar von sonne123 ,

    Welche Abkürzung? @ Whinherby hat doch gar nichts weiter geschrieben hier, ausser der Kommentar zu deiner Antwort.... Bestimmt nicht böse gemeint. LG 

  • Periode durch Grippalen Infekt verschoben?
    Antwort von Lexi77 ·

    Hallo! 

    Solltest du in der Zeit ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben, könntest du natürlich schwanger sein. Das sollte man eigentlich wissen... Sonst natürlich nicht. 

    4 Tage Verschiebung kann bei Erkrankung und/oder Stress durchaus mal vorkommen. 

    Viele Grüße, Lexi 

  • Unwohlsein mit 15 (Junge) normal?
    Antwort von Schternchen ·

    stimmungsschwankungen oder ähnliches?

    Ich habe so was zum Beispiel jeden abend. Trinken, rauchen usw. Mach ich auch nicht hab selber keine Ahnung aber ich denke das könnte vielleicht sogar hormon bedingt sein.  LG Schternchen 

  • Nach Antibiotika bauschmerzen?
    Antwort von Sallychris ·

    Hallo,

    ich habe im Krankenhaus um solche Nebenwirkungen zu verindern oder einzuschränken jeden Tag 1 Actimel bekommen.

    Habe mich sehr darüber gewundert, aber es hat prima geholfen, bekam keine weiteren Probleme wegen des Antibiotikas, wo ich sonst immer sehr große Probleme wergen des Antibiotikas hatte.

    Vielleicht hilft es Dir ja auch noch, wenn Du jetzt versuchst mit Actimel Deine Darmflora wieder aufzubauen.

    Ich nehme seit dem auch ohne Antibiotika-Gaben in Abständen immer wieder mal einen Sechserpack Actimel und es bekommt meinem Darm sehr gut.

    Gute Besserung

    Sallychris

  • Ich werde seit einem Jahr auf Diabetis mellitus behandelt - woher kommt meine Gewichtszunahme? Sind meine Werte okay?
    Antwort von Sallychris ·

    Hallo,


    Mein Hausarzt hat mich wegen beginnender Diabetes, zu hohem Cholesterinspiegel und Bluthochdruck zur Ernährungsberatung überwiesen.

    In der ersten Beratungsstunde wurde mir mitgeteilt, dass ich
    eigentlich fast nichts falsch mache sondern nur zuviel Zucker und
    Kohlenhydrate in Form von Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brot zu mir nehme.
    Ansonsten esse ich viel Gemüse, Salate und Obst, wenig Fleisch, wenig
    Käse, wenig Wurst.


    Ein Mittagessen sollte so aufgeschlüsselt sein:


    Kohlenhydrate 40 g, Gemüse so viel ich möchte und Fleisch nur ein- bis zweimal in der Woche nur 100 g.


    Am Abend ein bis zwei Scheiben Wurst oder Käse zu einem Roggenweckle.


    Auf Zucker, Gebäck, Kuchen und Süßgkeiten sollte weitgehends verzichtet werden, der Stoffwechsel sorgt dafür, dass Kohlenhydrate so verstoffwechselt werden, dass der Körper genügend Zucker bekommt. Alles mehr an Zucker ist zuviel.


    Seit einer Woche halte ich mich an die Empfehlung und habe schon zwei
    kg abgenommen, fühle mich auch insgesamt schon etwas besser, mein
    ewiges Sodbrennen ist wie weggeblasen.

    Vielleicht probierst Du es auch mal aus, würde mich freuen, wenn Du ebenso Erfolg hättest.

    Alles Gute

    Sallychris




  • Wie sieht eine gesunde Ernährung (Ernährungsplan) ohne Zucker aus?
    Antwort von Sallychris ·

    Hallo,

    ich finde es prima, dass Du Dir über Deine Ernährung Gedanken machst.

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur bestätigen, dass man mit der Ernährung vieles erreichen kann, zum Guten wie zum Schlechten.

    Mein Hausarzt hat mich wegen beginnender Diabetes, zu hohem Cholesterinspiegel und Bluthochdruck zur Ernährungsberatung überwiesen.

    In der ersten Beratungsstunde wurde mir mitgeteilt, dass ich eigentlich fast nichts falsch mache sondern nur zuviel Zucker und Kohlenhydrate in Form von Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brot zu mir nehme. Ansonsten esse ich viel Gemüse, Salate und Obst, wenig Fleisch, wenig Käse, wenig Wurst.

    Ein Mittagessen sollte so aufgeschlüsselt sein:

    Kohlenhydrate 40 g, Gemüse so viel ich möchte und Fleisch nur ein- bis zweimal in der Woche nur 100 g.

    Am Abend ein bis zwei Scheiben Wurst oder Käse zu einem Roggenweckle.

    Auf Zucker sollte weitgehends verzichtet werden, der Stoffwechsel sorgt dafür, dass Kohlenhydrate so verstoffwechselt werden, dass der Körper genügend Zucker bekommt. Alles mehr an Zucker ist zuviel.

    Seit einer Woche halte ich mich an die Empfehlung und habe schon zwei kg abgenommen, fühle mich auch insgesamt schon etwas besser, mein ewiges Sodbrennen ist wie weggeblasen.

    Freue mich schon auf die nächste Beratungsstunde, denn da soll ich schriftliche Anleitungen bekommen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir einiges davon weiter geben.

    Viele Grüße und zu Deinem gesunden Vorhaben gutes Gelingen

    Sallychris

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von EO67891 ,

    Erstmal danke danke für Deine Tips :).Ich finde es toll , dass es noch Leute gibt wie dich , die das auch wirklich durchziehen . Ich würde mich freuen , wenn Du mir bei deiner nächsten Beratungsstunde etwas davon erzählen würdest . 

    LG 

    EO67891

  • Immer nach dem Essen leicht übel - wieso?
    Antwort von Tigerkater ·

    Hallo, ich befürchte, dass Deine Beschwerden ihre Ursache nicht im organischen Bereich, sondern im  psychischen Bereich zu suchen sind.

    Ich glaube, dass Du im Begriff bist ( oder schon bist ) magersuchtig zu werden.

    Das ist eine sehr ernst zu nehmende Erkrankung und benötigt immer psychologische Hilfe.

    Ich hoffe, ich irre mich !!??

    Kommentar von ArturXXX ,

    Magersüchtig ist wenn man es auch will....ich will ja essen aber habe kein apetitl

    Kommentar von Sallychris ,

    Hallo,

    man kann auch magersüchtig werden, wenn man längere Zeit eigentlich essen möchte, aber keinen Appetit hat und deshalb nichts isst.

    Hast Du schon mal ausprobiert, wie es Dir geht, wenn Du Süßes, Schockolade, Chips etc. weg lässt? Das sind alles Sachen, die den Magen eher reizen und auch Übelkeit verursachen können.

    An Stelle von Süßigkeiten Obst essen, Gemüse und Salate sind gesunde Lebensmittel die meistens gut vertragen werden.

    Überwinde Deine Appetitlosigkeit indem Du langsam anfängst zu essen und vielleicht bekommst Du dann so nach und nach auch wieder Appetit und fällst nicht in eine Magersucht.

    Alles Gute

    Sallychris

  • Mandelentzündung und Eiter im Rachenraum?
    Antwort von Tigerkater ·

    Auf Deinem Foto sieht man außer einer ungepflegten Zunge eine Rötung und Schwellung des gesamten Rachen einschließlich der Tonsillen und eine eitrige Schleimstraße an der Rachenhinterwand. Eiter an den Tonsillen kann ich nicht erkennen.

    Ich würde zunächst mit z.B. Hexoral gurgeln oder Dolo-Dobendan Tabletten lutschen.

    Wenn Fieber hinzu kommt oder stärkerer Husten solltest Du doch Deinen Hausarzt aufsuchen !

  • Nach Antibiotika bauschmerzen?
    Antwort von Tigerkater ·

    Das kann noch eine Nebenwirkung der Antibiotika sein ( steht auch im Beipackzettel !!) . Neben der gewünschten Vernichtung der Bakterien, die Deine ( nicht erwähnte ) Entzündung hervorgerufen haben, sind auch die meisten Bakterien Deiner Darmflora vernichtet worden. Diese muss sich erst wieder langsam erholen.

    Halten die Beschwerden länger als eine Woche an, müsstest Du Deinen Hausarzt aufsuchen : In seltenen Fällen gibt es nach einer Antibiotika-Behandlung auch ein pseudomembranöse Kolitis. Die  "verschwindet " leider nicht von alleine !

  • Kopfschmerzen bei Bewegung nach Sturz vom Pferd?
    Antwort von Tigerkater ·

    Gehirnerschütterung, Prellung, Wirbelsäulentrauma, alles ist möglich.

    Wenn keine Linderung in den nächsten Tagen eintritt, wirst Du einen Arzt aufsuchen müssen.

    Bis dahin Schonung, Wärmeanwendung und / oder Schmerzsalben anwenden.

    Kommentar von muuri ,

    Danke für deine Antwort. 
    Gehirnerschütterung halte ich für unwahrscheinlich, denn dafür gab es keinerlei Symptome. 
    Den größten Klaps hat eigentlich mein Steißbein bekommen. Rückenschmerzen hatte ich überhaupt nicht und allgemein keine anhaltenden oder starken Schmerzen, daher wüsste ich gar nicht wohin mit Schmerzsalbe und co ;) 
    Kann die Wirbelsäule etwas abbekommen haben, ohne dass ich davon etwas spüre? Sprich, vllt etwas verschoben oder so?

    Wenn es in den nächsten Tagen nicht besser wird, werde ich wohl tatsächlich mal losgehen..

    Kommentar von Tigerkater ,

    Das häufigste Symptom einer Gehirnerschütterung ist Kopfschmerz !!

    Kommentar von Tigerkater ,

    Eine Stauchung der Halswirbelsäule verursacht ebenso Kopfschmerzen. Stauchungen im Lendenwirbelsäulen- und Steißbereich die anderen Beschwerden !

    Kommentar von muuri ,

    ok, danke für die info

  • Ich werde seit einem Jahr auf Diabetis mellitus behandelt - woher kommt meine Gewichtszunahme? Sind meine Werte okay?
    Antwort von Tigerkater ·

    Leider hast Du nicht gesagt, ob Du schon von Deinem Diabetologen geschult worden bist. Dieses wäre eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Da wären alle Deine Fragen beantwortet worden.

     Du scheinst also keine Schulung bekommen zu haben ?! Ein dickes Manko von Deinem Diabetologen !!!

    Als allererstes : Metformin hat keinerlei Einfluss auf Dein Gewicht !!

    .Dann :  Dein HbA1c Wert ist z.Zt. noch nicht bedrohlich, doch wenn er auf Dauer in dieser Höhe bleibt bzw steigt, schon. Du solltest zu allererst den Konsum der offenen Zucker ( z.B. den Zucker nebenbei ) vermeiden und dann die sogenannten leeren Kohlenhydrate ( z.B. Weißbrot, Toastbrot, Burger-Brötchen etc. ) deutlich einschränken bzw. auch vermeiden. Außerdem ist es hilfreich, von einer zu anderen Kohlenhydrat-haltigen Mahlzeit etwa 5 Stunden Pause einzuhalten, einschließlich der Getränke. Auch solltes Du nach Möglichkeit moderate körperliche Betätigung über das Maß Deiner normalen täglichen Bewegung hinaus in Deinen Alltag einbauen.

     Dann wird sich Dein Gewicht auch wieder verringern.  

  • Warum hab ich Augenschmerzen obwohl die Ärztin nichts findet?
    Antwort von Hooks ·

    Linderung bekommst Du anhaltend vieles Wasser trinken, nachdem Aufstehen und vor dem Schlafengehen je einen Viertelliter aus der Leitung; dazu 30 min vor dem Essen und 2,5 Stunden danach, schreibt der Autor von "Wasser - die gesunde Lösung". Dadurch hast Du auch einen besseren Stoffwechsel, Müll raus und Nährstoffe rein.

    Der Autor schreibt, er habe über 3.000 Menschen mit Magengeschwüren alleine durch dieses Wassertrinken geheilt. Er behauptet, der erste Schrei des Körpers nach Wasser äußere sich in Verdauungsproblemen. Vielleicht kommen Deine Magenbeschwerden ja daher. Die trockenen Augen bestimmt auch.

    ---------------------------------------------------------------

    Weiter kannst Du das "palming" probieren, habe ich aus dem Buch "Ohne Brille bis ins hohe Alter" o.ä. Hinsetzen, Arme aufstützen, so daß Du gemütlich und locker dasitzt, Handballen beidseitig auf die Backenknochen legen, Daumen links und rechts der Stirn, Handkanten bis an die Nase heran, so daß die Finger einander überlappen. Dadurch bilden die Handflächen ("palm") eine Höhle, die über den Augäpfeln liegt, ohne sie zu berühren.

    Schließe die Augen und bleibe einige Minuten lang so sitzen, in absoluter Dunkelheit, und genieße die Wärme, die von den Händen auf die Augen wirkt. Achte dabei auf entspannte Muskulatur, v.a. in den Schultern, und atme ruhig weiter.

    Das soll man mehrmals täglich machen, besonders, wenn die Augen schmerzen.

    -----------------------------------------------------

    Manche Augenbeschwerden kommen auch von Vitamin-B-Komplex-Mangel, habe ich gelesen.

    Die B-Vitamine werden aktiviert durch Magnesium, also kann es auch da fehlen (nimm Kapseln, die sind normalerweise ohne die gefährlichen Süßstoffe).

    Weiter brauchst Du genügend Vitamin A für die Augen. Ich bekomme meines durch Lebertran (Apotheke), ich nehme morgens gekühlt 1 EL zum Frühstück dazu. Das ist ja allgemein ein gutes Kräftigungsmittel.

    Das könntest Du alles auch einmal probieren. Hilft alles auch dabei, den Körper widerstandsfähig zu erhalten.

    -----------------------------------------------------

    Du solltest auch zwischen der Bildschirmarbeit immer wieder einmal in die Ferne gucken, um ein anderes Licht auf die Augen zu bekommen. Der Monitor schießt ja gezielte scharfe Lichtpunkte, das ist nicht gut für die Augen. Bei mir hilft es vermutlich, daß ich nicht blind schreiben kann und somit meist auf die Tastatur gucke ;-)

    Fernsehen tue ich sehr selten, und wenn, dann aus großer Entfernung. So habe ich da keine Beschwerden.


  • Dauergerötetes Ohr und ständig heiß mit geschwollenem Lymphknoten?
    Antwort von Hooks ·

    Entzündungen reagieren normalerweise sehr gut auf Quark (Magerquark), probier das mal. 1-2 EL auf ein Taschentuch geben, Zipfel zusammenfassen und Gummi drumherum, Säckchen ab und zu für 10-20 min aufs Ohr legen.

    Alternativ Zwiebelstückchen, das hilft auch sehr gut bei Mittelohrentzündung. 1-2 Zwiebeln feinschneiden, dann genau wie bei Quark verfahren, am besten abwechselnd auflegen. Täglich neue Säckchen machen.

    Das gilt für alles, was sich entzündet hat.

  • Mandelentzündung und Eiter im Rachenraum?
    Antwort von Hooks ·

    Die Mandeln können auch anschwellen durch Milcheiweiß, wenn Du eine Unverträglichkeit dagegen hast (25-30% haben das).

    Wenn Du Halsbeschwerden hast, solltest Du gurgeln. Ich tue das mit https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/salviathymol-n-tropfen-100-ml-meda-ph..., man kann aber auch gut Salbei oder Thymiantee nehmen, oder Kamille. Salzwasser geht aber auch,wenn Du nichts anderes hast.

    Ich habe diesen Winter die Königskerze neu entdeckt, sehr hilfreich.

    Knoblauch, 1-2 Zehen tgl, roh gewürfelt in Kartoffelbrei versteckt, hilft mir auch gut.

  • Stressbewältigung in der Erzieherausbildung?
    Antwort von sternchen112 ·

    Du musst auf jeden Fall mal wieder zur Ruhe kommen und mal wieder Zeit für dich finden. Du hast doch jetzt Ferien? Oder wenn du dir Urlaub nehmen musst, dann nimm dir eine Woche Urlaub und nimm dir ein paar Tage einfach mal gar nichts vor und habe Zeit für dich selbst. Das wird dir gut tun! Ich nehme, wenn ich in solchen Belastungssituationen bin auch immer Sedariston. Das ist ein pflanzliches Mittel, das dich in den ersten Tagen ruhiger werden lässt, dann kann man auch wieder besser schlafen und dann nach ein paar Tagen geht die Wirkung in eine antriebssteigernde über und man hat wieder genügend Kraft, um seine Probleme anzugreifen. Informiere dich doch einfach selbst awww.innere-stärke.infonfo da findest du viele Infos zu diesem Thema und kannst dich besser damit vertraut machen.