Hilfreichste Antworten

  • Gel (Gaviscon) gegen Sodbrennen eingenommen - sind das Nebenwirkungen?
    Hilfreichste Antwort von junior173 ·

    Versuche es mal mit Heilerde Abends. Gibt es bei Rossmann. Zum Einnehmen, nicht die für das gesicht!

    Und lass dich doch einfach mal untersuchen wenn du eh ein Hypochonder bist. Geh hin, sag was los ist und hole dir Infos.

    Es wäre ratsam wenn du deinen Lebenstil überdenkst. Denn so kann man nur Magenschleimhaut Probleme bekommen. Ich spreche da aus Erfahrung^^

  • Xarelto und aufgelagertes Blut im Stuhl?
    Hilfreichste Antwort von Taigar ·

    Hi Sonne,

    Ich hätte deinen Mann vorsichtshalber gleich ins Krankenhaus gebracht statt zum Bereitschaftsarzt da Xarelto ein doch nicht zu unterschätzendes Risiko darstellt. Es sind in Bezug auf das Mittel leider eine Vielzahl an Todesfälle bekannt durch entstandene Blutungen. Xarelto ist deswegen scharf in der Kritik geraten.

    Es könnte natürlich auch Blut ausgehend von der Hämorrhoide sein, da diese aber nicht gesichert ist wär ich auf Nummer sicher gegangen. Ich denke ein Krankenhaus hätte sicher Verständnis gehabt wenn ihr dort erschienen wärt mit Wunsch zur Absicherung.

    Stimmt es das im Falle einer starken Blutung nichts machen kann, weil es kein Gegenmittel gibt???

    Meines Wissens gibt es tatsächlich kein Antidot auf Xarelto, möglicherweise wird soetwas in den kommenden Jahren verfügbar. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist dies nicht der Fall.

    Habe selber Xarelto mal nehmen müssen, bis auf vermehrtes Zahnfleischbluten hatte ich jedoch keine Probleme mit dem Mittel. Bin trotzdem Froh dass ich´s los bin.

    Alles Gute!

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von sonne123 ,

    Er ist nun seit Donnerstag zu Hause und im 4-6 Wochen wird noch eine komplette Darmspiegelung gemacht. Diagnose: Divertikulitis mit Hämatochezie. Muss nun Antibiotika, Magenschutz und Medikament für den Darm nehmen und abends selber spritzen. Sollte noch einmal eine Blutung auftreten, wird in Erwägung gezogen ein Stück vom Darm zu entfernen. Das ist nun der neueste Stand der Dinge....LG 

  • Kommen Schwindel und Kopfschmerzen von der HWS?
    Hilfreichste Antwort von Winherby ·

    Das ist ein typisches und bekanntes Phänomen, dass die Menschen die in der LWS Probleme auch immer in der HWS Probleme haben. Oder auch umgekehrt, je nach dem, ob zuerst das Huhn oder das Ei da war.

    Das hängt bei Dir mit der Schonhaltung der LWS zusammen, denn der Körper versucht den Schmerzen in der LWS über eine Schonhaltung zu entgehen, oder sie wenigstens zu vermindern. 

    Diese Schonhaltung ist in aller Regel eine leicht nach vorn gebeugte Haltung des Oberkörpers. In dem gleichen Maße, wie der Oberkörper (unbewusst) nach vorn gehalten wird, muss die HWS nach hinten gebogen werden, damit der Kopf geradeaus guckt. Das belastet nicht nur die Nackenmuskulatur, sondern auch die kleinen Wirbelgelenke an der Rückseite der Wirbelknochen. 

    Die Muskulatur verkrampft noch stärker, als sie (bei den meisten Menschen) schon ist, das allein kann große Schwierigkeiten verursachen. Aber auch die Knorpel der kl. Wirbelgelenke werden dann meist zusammengedrückt, auch dies kann große Schmerzen, meist durch Entzündungen verursachen. 

    Natürlich besteht auch für die HWS die Gefahr einer Spinalkanal-Stenose. Ich verstehe jetzt nur nicht, warum Du Dich damit seit "vielen Monaten" herumplagst. Du warst also offensichtlich noch nicht beim Arzt damit, denn sonst wüsstest Du ja was in der HWS los ist.

    Also ab zum Doc., - wobei ich immer den Neurochirurgen empfehle, wenn die Wirbelsäule solche Probleme wie bei Dir bereitet. Er wird Dich ins MRT schicken, dann sieht er ob Stenose oder doch nicht.

    Zum Orthopäden sollte man nur bei Frakturen, Bänderrissen, Verstauchungen und Ähnlichem gehen. Der Neurochirurg ist der bessere Ansprechpartner wenn die Nerven mit belastet sind. Gute Besserung

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von elli57b ,

    Danke für die ausführliche Antwort. Mein Orthopäde ist ein sehr gründlicher Doc und schickte mich wegen meiner LWS zum MRT. Da dort eine Stenose festgestellt wurde, überwies er mich auch noch zum Neurochirurgen. Allerdings war dieser der Meinung, meine Beschwerden hätten nichts mit der HWS zu tun, obwohl er sie sich nicht mal angesehen hat. Wegen der Stenose in der LWS wollte er mir ct-gesteuerte Spritzen verabreichen. Erklärt hat er mir gar nichts. Der Arzt hat mir nicht gefallen. Deshalb bin ich nicht mehr dorthin gegangen. 

    Kommentar von Winherby ,

    Ja, das kann ich gut verstehen. Auch unter den Neurochirurgen gibt es halt solche und solche. In Deinem Fall ist ein guter, engagierter Orthopäde sicher besser, als ein desinteressierter Neurochirurg, lG

    Kommentar von Winherby ,

    Danke für die Bewertung, ich hoffe, es geht Dir wieder gut, vG

  • Taubheitsgefühl im linken Kiefer?
    Hilfreichste Antwort von anaya ·

    Es könnte! sich um einen "eingeklemmten Nerv" handeln oder "mangelnde Durchblutung" aufgrund muskulärer Verspannungen.... oder ... ?

    Evtl. Muskelverhärtungen > Gewebe "verkrampft sich", wird hart und übt dadurch Druck auf die Nervenbahnen aus.

    Aufgrund deiner beschriebenen Rücken-Beschwerden kann es leicht zu einer "Schonhaltung" kommen > (um "weitere Schmerzen zu vermeiden") ...

     ...Muskulatur "verhärtet" noch mehr = ein Teufelskreis....

  • Immer noch Milchzähne mit 14?
    Hilfreichste Antwort von Durga ·

    Normalerweise sind die bleibenden Zähne mit 15 komplett sichtbar.
    Das heißt aber nicht, daß das bei jedem Menschen so ist.
    Manche Menschen sind "Spätzünder" und die bleibenden Zähne brechen erst viel später durch.
    Auch gibt es Menschen, die haben ihr ganzes Leben lang noch 1 oder 2 Milchzähne. Wenn diese gut gepflegt werden, müssen diese nicht entfernt werden.

    Gut ist, daß Du einen Zahnarzttermin hast, bei dem festgestellt wird, ob Dir wirklich bleibende Zähne fehlen oder diese noch etwas später kommen. Evtl. kann eine Kieferorthopädische Behandlung erforderlich sein. L.G

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Durga ,

    Danke für den Stern :-))

  • Kann mein Exmann seinem Sohn bei einem Krankenkassenwechsel den Eintritt in seine neue Krankenkasse verweigern?
    Hilfreichste Antwort von RHWWW ·

    Hallo,

    wenn der Ex-Ehemann Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist, kann er die kostenlose Familienversicherung für seinen Sohn beantragen (es gelten nach § 10 SGB V Alters- und Einkommensgrenzen für das Kind).

    Wenn er das nicht macht, wird die bisherige Krankenkasse des Sohnes den gesetzlichen Vertreter des Sohnes anschreiben und für eine eigene beitragspflichtige Miotgliedschaft des Sohnes die Einnahmen des Kindes erfragen. der monatliche Mindestbeitrag liegt bei ca. 180 Euro (wenn die Anfrage nicht beantwortet wird, gilt der Höchstbeitrag von ca. 780 Euro monatlich).

    Um das zu vermeiden, kann man die bisherige Krankenkasse des Sohnes kontaktieren und nach der neuen Krankenkasse des Vaters fragen. Wenn es Datenschutzprobleme gibt, am besten das Jugendamt bitten, eine offizielle Anfrage bei der Krankenkasse zu machen.

    Wenn der Ex-Ehemann in die Familienversicherung bei seiner Ehefrau gewechselt ist, lassen sich Beiträge für das Kind nicht vermeiden.

    Wenn der Ex-Ehemann in eine private Krankenversicherung gewechselt ist, kann u.U. die Privatversicherung die Versicherung des Kindes ablehnen. Die Beitragshöhe für das Kind richtet sich nach Alter und Gesundheitszustand. Die Leistungen können je nach Tarif sehr unterschiedlich sein.

    Gruß

    RHW

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von RHWWW ,

    Danke für den Stern!

  • Ich habe Asthma und das IMMER wenn ich Sport mache - wieso?
    Hilfreichste Antwort von whoami ·

    Du hast wohl Anstrengungsasthma. Hatte mein Sohn auch. Waren dafür in der europaweit besten Asthmaklinik in Davos. Dort lernte der Kleine, immer am Rande eines Anfalls zu trainieren (Spray immer parat!), denn nur bei Anstrengung kannst du die Kondition verbessern und die Grenzen nach oben versetzen. Irgendwann hast du das im Griff.

    Wenn du tatsächlich Asthma hast, kann der Arzt dir einen stationären Aufenthalt in der Wofgang-Davos-Klinik in Davos verschreiben, denn die Klinik wird von deutschen Ärzten geleitet.

    Hilft enorm, mit der Krankheit umgehen zu lernen.


  • Habe seit Wochen/ Monaten Bauchschmerzen, Völlegefühl und Blähungen, was genau kann das sein?
    Hilfreichste Antwort von Lexi77 ·

    Hallo! 

    Wenn du schon so lange solche Beschwerden hast, dann soltest du allmählich doch mal zum Arzt gehen und das Ganze abklären lassen. Nach Ultraschall und Blutbild kann er dir dann vielleicht schon mehr sagen, was du hast und was du tun kannst. Alles andere, ohne Untersuchungen, wären nur vage Vermutungen und würden dir nicht wirklich weiter helfen. 

    Falls der Hausarzt nichts findet, kann er dich dann zu einem Gatroenterologen überweisen, der dann weitergehende Untersuchungen machen kann. 

    Bis dahin kannst du mal versuchen, ob leichte, magenschonende Kost dir hilft. Ggf. auch Anis-Fenchel-Kümmel Tee, der ist gut bei Problemen im Magen-Darm-Bereich. 

    Gute Besserung! Lexi 

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Lexi77 ,

    Danke für das Sternchen. :-)

  • Zahnschmerzen im Oberkiefer - mögliche Ursache?
    Hilfreichste Antwort von DrMauke ·

    Die Möglichkeit von Beschwerden durch einen Weisheitszahn würde ich zunächst nicht ausschließen wollen, aber Druckempfindlichkeit und generell persistierender Schmerz klingen tatsächlich eher nach einer Pulpitis. 

    Eine Caries, selbst eine Caries profunda, die ihren Ursprung im Zahnzwischenraum hat, kann schon mal unentdeckt bleiben. 

    Definitiv hin zum ZA, Röntgenbild machen lassen und dann sieht man weiter. Nicht lange damit warten, denn Schäden am Zahnnerv werden schnell irreversibel und dann bleibt nur eine Wurzelbehandlung, um den Zahn zu erhalten - damit wird der Zahn aber devitalisiert, was auf lange Sicht nicht wünschenswert ist. 

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von mare20 ,

    Danke für deine Antwort war echt hilfreich!

    Aber was ist, wenn die Schmerzen jetzt weg sind? Also es ist jetzt nicht von einem auf den anderen Tag besser geworden sondern jeden Tag ein bischen besser. Ist das jetzt gut oder schlecht?

    Kommentar von DrMauke ,

    Das könnte Verschiedenes bedeuten. 

    Zum einen, dass es tatsächlich ein Wachstumsschub des Weisheitszahnes war, der nunmehr vorerst beendet ist, zum anderen aber auch, dass der Zahnnerv seinem Ende zusteuert. 

    Nichtsdestotrotz: Tu Dir den Gefallen und lass es von Deinem Behandler checken. Falls der Zahnnerv abgestorben ist und als Fremdkörper im Wurzelkanälen zerfällt, mündet das mit hoher Sicherheit in einer Wurzelentzündung, die heftige Schmerzen verursacht. Also ab in die Praxis, abklären lassen. :-)

  • Knochen beim Handgelenk außergewöhnlich lang?
    Hilfreichste Antwort von Durga ·

    Möglich, daß dies ein Überbein/Ganglion ist.
    Einen Knochen, der außergewöhnlich lang ist, gibt es nicht!

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Urabbledy ,

    Ja, will ich doch schwer hoffen. :D Und bin mir ziemlich sicher, dass es so'n Ganglion Dings ist. Werde damit zum Arzt gehen!

    Kommentar von Durga ,

    Ich denke auch.
    Jo, mach das :-))

    Kommentar von Durga ,

    Danke für den Stern :-))

  • Ist es möglich im Quartal mehrere Ärzte der selben Fachrichtung aufzusuchen?
    Hilfreichste Antwort von Winherby ·

    Mit ein und der selben Sache zu zwei Ärzten gehen, würde ich nur nach Rücksprache mit der Kasse, so von wegen Zweitmeinung einholen ;-)

    Aber mit zwei versch. Problemen zu zwei verschiedenen Orthopäden zu gehen, ist kein Problem, habe ich sogar mit dreien so gemacht. Rücken, Hüfte und Schulter bei jeweils einem anderen. LG, Winherby

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Winherby ,

    danke für die Bewertung, Dir u. Deinem Mann alles Gute

  • Schmerzende Kopfhaut ohne ersichtlichen Grund?
    Hilfreichste Antwort von Sallychris ·

    Hallo,

    Du schreibst, dass Du in letzter Zeit viel Stress hattest, Dein Nackenbereich sehr verspannt ist und genau dies wird Dein Problem sein und genau dort musst Du ansetzen.

    Ich habe sehr oft diese Schmerzen und zusätzlich ein kribbeln und ein Gefühl, als würde auf dem Kopf alles taub. Das kommt bei mir von der verspannten Halswirbel her und auch Stress bringt mir solche Beschwerden - ist also auch viel nervlich bedingt.

    Ich wünsche Dir gute Besserung

    Sallychris

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Hooks ,

    Auch Dir könnte Vitamin B und Magnesium helfen, teste doch mal aus.

    Kommentar von Sallychris ,

    Hallo Hooks,

    danke für Deine Mitteilung, muss bereits schon längere Zeit Vitamin B und Magnesium nehmen wegen meiner Herzprobleme, hat aber keine Wirkung auf das Brennen, Schmerzen und Taub werden der Kopfhaut.

    LG Sallychris

    Kommentar von Hooks ,

    Dann probiere mal, die Dosis zu erhöhen.  B3 nicht über 60 mg, wenn man Hautprobleme hat, die andern hoch dosierten können 50-100 mg werden. Recherchiere mal unter Vitamine und Pauling (Chemie-Nobelpreis). Deam oder so.

  • MRT der LWS: Befund passt nicht zu den Schmerzen. Habe ich Rheuma?
    Hilfreichste Antwort von Dinosaurier ·

    Einige deiner Symtome sind typisch für eine Kollagenose. Das sind entzündliche rheumatische Bindegewebserkrankungen und davon gibt es einige Arten. Es gibt auch Mischformen, wo sich Symtome der einzelnen Erkrankungen kreuzen. Such dir einen guten internistischen Rheumatologen der sich mit Kollagenosen auskennt und weiß nach welchen Blutwerten er suchen muß. Schreib dir alle Symtome auf, auch wenn manche dir vllt. unwichtig erscheinen. Das ist wie ein Puzzle das der Arzt dann zusammensetzen muß um der Erkrankung auf die Spur zu kommen. Ein ganz wichtiger Faktor wären auch erhöhte ANA-Werte im Blut. Vermutlich hat noch kein Arzt diese abgenommen.

  • Hilft Mariendistelöl bei fehlender Galle?
    Hilfreichste Antwort von Winherby ·

    Der Grund für die Bildung der Gallensteine ist noch nicht restlos geklärt, daher kann auch noch keine sichere Therapie entwickelt werden.

    Ist aber auch nicht weiter schlimm, wenn die Tendenz zur Steinbildung post OP bestehen bleibt. Denn diese neuen Steinchen sind ja zunächst winzig klein und gehen mit der Gallenflüssigkeit ab in den Verdauungstrakt, weil die Blase, in der sich diese Steinchen sonst sammeln und auch größer werden, ist ja nicht mehr vorhanden. Also, was juckt´s?

    Die Mariendistelöleinnahme kannst Du mMn daher sparen, es würde nur dem Hersteller und Apotheker helfen. VG

  • Wirkt "Teufelskralle" gegen Gelenkschmerzen?
    Hilfreichste Antwort von Winherby ·

    Also mir hat die Teufelskralle tatsächlich geholfen, aber nicht erst nach 4 Monaten, sondern viiieeel früher.

    Aber ich habe nun etwas noch viel besseres gefunden, seit ich dies nehme, habe ich kaum noch Schmerzen an meinen Gelenken.

    Die Schmerzen sind ja nahezu komplett auf entzündliche Prozesse zurückzuführen, diese Entzündungen entstehen durch die ständige Reibung der arthrotischen Gelenkflächen. Daher muss die Entzündung bekämpft werden, dann entsteht erst garkein Schmerz. Der Wirkstoff den ich nehme wird "Astaxanthin" genannt. Hört sich ganz furchtbar nach Chemie an, ist aber rein natürlichen Ursprungs. Ich nehme das Astaxanthin von Nutrex, heisst bei denen Bio Astin 12mg. 

    http://www.ebay.de/itm/BioAstin-Hawaiian-Astaxanthin-12-mg-2-x-50-Gel-Caps-Spar-...

    Ich spare mir jetzt die lange Beschreibung der tollen Wirkung, sondern gebe noch einen weiteren Link an, dort kannst Du Dir alles über Astaxanthin durchlesen, und dann kannst Du entscheiden, ob Du noch immer die Teufelskralle willst, oder besser das Astin. VG

    https://www.inutro.com/astaxanthin#wissen

  • Schmerzen am M. Piriformis - welche Lage oder Möglichkeit zur Schmerzlinderung gibt es?
    Hilfreichste Antwort von dinska ·

    Schmerzmittel könnten schon helfen, um erstmal den Schmerz zu beseitigen, wobei Ibutropfen vielleicht am stärksten sind. Ich persönlich nehme sowas aber nur wenn es überhaupt nicht mehr auszuhalten ist.

    Als Schlaflage kannst du die stabile Seitenlage versuchen auf der Seite, wo es nicht wehtut liegen. Bein lang und das andere gewinkelt darüber legen, dass das Knie auf der Matratze ruht. In der Rückenlage ein Bein anwinkeln und den Fuß an Knie oder Wade legen.

    Beim Aufstehen die Knie in Rückenlage anwinkeln und zur Seite fallen lassen, mit den Händen abstützen, in den Vierfüßlerstand kommen, zur Seite wandern und dann vorsichtig erst ein Bein raus und dann das andere, dich hochschieben.

    Als Auflagen würde ich zu Quarkauflagen raten und Gelsalben benutzen, wie Arnika Gel. Es kann auch hilfreich sein, vorher die Rotlichtlampe für 10-15 Minuten auf die Stelle zu richten.

    Ich wünsche dir gute Besserung!


    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Hooks ,

    Oh ja, Quark kann ich mal probieren. Wärme schmerzt.

    Kommentar von Hooks ,

    Vielen Dank für die Bewegungstipps. Das war sehr gut, zur (andern) Seite zu wandern, so daß ich nicht über den Muskel muß.

    Habe nun herausgefunden, daß ich sogar hinunterkomme, wenn ich das betr Bein dabei nach hinten ziehe (oder gar hinten hochhebe); ebenso auf Toilette (inkl Abstützen links und rechts an Heizung und Türklinke bzw Badewanne und Stuhllehne).

    Ist nur dumm, wenn Arme und Knie nicht so fit sind ;-)

    Fällt Dir noch etwas ein zum Autofahren? Bremsetreten ist ganz schlecht, das andere geht unter Schmerzen. Ich müßte vielleicht morgen mal zur Massage, gestern habe ich abgesagt.

    Am PC sitzen geht mit Kissen unter den Oberschenkeln.

    Kommentar von dinska ,

    Ich freue mich, dass dir meine Tipps geholfen haben. Du kannst auch mal versuchen, beim Bein nach hinten ziehen, deine Pobacke in verschiedene Richtungen zu bewegen, auch nach unten oder an den Oberschenkel ranziehen. Po schütteln, dass die Muskeln gelockert werden, einbeinige Kniebeuge, dabei an einem Stuhl festhalten und immer den Po dabei bewegen.

    Es wird schon wieder!

    Kommentar von Hooks ,

    Oh, das hoffe ich auch sehr. Ich habe im Bett diese Mobilisierungsübungen fürs ISG gemacht, die sind auch sehr hilfreich.

    Ja, Muskeln lockern, das klingt sehr gut. Inzwischen ist alles hart und verkrampft... Kniebeuge geht leider nicht, weil ich beide Knie nicht geknickt belasten kann.

    Ich will nachher mal im Bett wieder etwas probieren, dann ist jedenfalls die WS fest, aber nun muß ich erstmal aufsein, der Rücken schmerzt vom Liegen.

    Wie gut, daß ich nicht irgendwohin muß...und mir Bett oder "gammeln" erlauben kann ;-)

    Kommentar von dinska ,

    Mir fällt da noch eine Übung ein. Lege dich vor eine Wand und stelle deine Füße an die Wand, Schenkel im 90° Winkel. Dann lrgst du den rechten oder linken Unterschenkel auf den anderen Oberschenkel und fasst mid der einen Hand ans Knie und mit der anderen um den Fußknöckel. Du drückst das Knie nach vorn und ziehst den Fuß ran, das Kreuzbein in den Boden oder auch den Po. Atmest gleichmäßig, lässt die Schultern locker. Dann das gewinkelte Bein nach oben, Fuß seitlich kippen unter die Kniekehlen fassen und den Rist nach oben zur Decke ziehen. Bein wechseln.

    Dann legst du wieder mit angestellten Beinen die Hände auf den Bauch die Daumen in den Nabel (Rautenhaltung unserer Kanzlerin) Jetzt konzentrierst du dich auf deine Wirbelsäule von der Taille ab und atmest die Wirbel nach unten ein und rollst deinen Po dabei nach unten. Beim Ausatmen ziehst du wie einen Reißverschluss bis zur Taille wieder zu.

    Wenn der Po dabei sehr weh tut einfach liegen lassen. Dadurch wird der gesamte untere Rücken entlastet und gut beatmet. Einfach atmen und die Aufmerksamkeit auf die Wirbel richten, nach unten oder nach oben ziehen.

    Vergiss auch das Einschmieren nicht, Arnika Salbe oder Gel, Grünlippmuschel Balsam oder ähnlich! Auf Dauer ist das hilfreich.

    Auto ist zur Zeit ungünstig, da geht höchstens ein Pokissen , diese Ringe oder ähnliche.

    Kommentar von Hooks ,

    Die erste Übung geht gar nicht, das scheitert schon an der Wand, aber auch an meiner Fähigkeit, zum Boden hinunterzukommen. Und dann die Vorstellung, die Beine zu kreuzen! Allein der Gedanke tut schon fast weh.

    Übung 2 mache ich täglich mehrmals, die ist gut. Das geht nämlich auch im Bett; allerdings stehen die Füße da auf der Matratze, kein 90°-Winkel. Meintest Du das?

    Danke für den Hinweis mit der Salbe, das vergesse ich immer wieder.

    Die Ringe schmerzen gerade. Ich muß mal probieren, ob ich in den Bulli hineinkomme, vielleicht geht das. Man sitzt dann insgesamt besser (falls das Klettern klappt ;-)

  • Tipps für steifen Nacken und Schulter trotz jeglichem Versuch?
    Hilfreichste Antwort von dinska ·

    Ich kann dir da mal Essigbäder empfehlen. Eine Tasse Essig auf eine Wanne. Stöpsel rein, heißes Wasser zulassen wie du es gerade verträgst. Setze dich gleich in die Wanne, damit es nicht zu heiß wird.

    Wenn die Wanne voll ist, bleibst du 10 Minuten drin, dann streifst du das Wasser ab und hüllst dich in ein Badetuch oder Mantel. Du schwitzt bis zu einer halben Stunde. Dann kannst du dich wieder anziehen oder ins Bett gehen.

    Mir haben diese Bäder sehr gut gegen meine Verspannungen geholfen, wie auch Arnica Globuli D6 und Arnika Salbe. Die Bäder kannst du ein oder zweimal die Woche machen.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von EbiiiLein ,

    Vielen dank das werde ich heute ausprobieren. Davon habe ich zuvor nie gehört.👍

  • verdauung möglich?
    Hilfreichste Antwort von Shivania ·

    Falls es sich nicht nur um eine Grippe oder einen verdorbenen Magen handelt wäre es gut, nach Pfingsten mal beim Arzt vorbeizusehen und einen Test machen zu lassen, um Nahrungsmittel-Intoleranzen auszuschließen. Diese können nämlich die besagten Symptome auslösen.

    Gute Besserung!

  • Erneute Entzündung nach Weisheitszahn-OP?
    Hilfreichste Antwort von DrMauke ·

    Guten Morgen. :-) 

    Ich falle ungern einem Kollegen in den Rücken, aber ich muss auch sagen, dass Sie beim letzten Termin nicht optimal behandelt wurden, wenn sich der Besuch zu zugetragen hat, wie Sie es schildern. 

    Eine Entzündung in der post-OP-Wunde sollte auf jeden Fall behandelt werden, um die Genesung zu beschleunigen. 

    Stellen Sie sich möglichst bei einem anderen Zahnarzt des Vertrauens vor und weisen Sie ihn darauf hin, dass ihr letzter Behandler keine klare Aussage treffen konnte, wie es nun mit der Zahntasche weitergehen soll. 

    Ich halte es für angebracht, die Tasche mechanisch zu reinigen, das Entzündungssekret zu entfernen und je nach Entzündungsgrad ein Antibiotikum zu verabreichen, aber das soll der ZA entscheiden. 

    Gute und schnelle Besserung! 

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von PaulinchenMehl ,

    Hallo Dr. Mauke,

    Ich war tatsächlich danach noch bei einem Chirurgen. Der hat folgendes Getan:

    1. Die Entzündete Stelle mit einem Gek betäubt

    2. Dann mit einem Instrument die Entzündung ausgeschabt/ ausgekratzt

    3. Dann Kortison auf die Stelle gespritzt

    4. Dann mit einen Tupfer in den Mund getan auf den 30 Minuten beißen sollte.

    5. Zusätzlich wurde Antibiotika verschrieben (amox) und chlorhexamed 

    Ein paar Fragen dazu:

    Ist diese Vorgehensweise korrekt?

    Wie lange sollte ich chlorhexamed einnehmen?

    .Ist es normal dass die Wange danach geschwollen ist?

    Und ist die Behandlung nun abgeschlossen oder wie soll es nun weiter gehen?

    Vielen Dank im Voraus. 

    Kommentar von DrMauke ,

    Hallo, 

    das ist eine vernünftige Behandlung, ja. Das Kortison ist optional, wirkt hier aber natürlich unterstützend. Die Schwellung der Wange ist höchstwahrscheinlich auf die Injektion dessen zurückzuführen, das sollte Sie nicht beunruhigen. :-) 

    Chlorhexamed sollten Sie immer nach dem Putzen über zwei bis drei Wochen zum Spülen nutzen, jeweils etwa 10ml (ich denke mal, dass Sie eine 0,2%-Lösung verschrieben bekommen haben). Dann sollte es auch gut sein. 

    Die Behandlung ist, sofern nichts anderes abgesprochen wurde, nunmehr beendet, sofern sich keine weiteren Beschwerden einstellen. Nehmen Sie das Antibiotikum gewissenhaft lt. Dosierungsanweisung, spülen Sie regelmäßig und dann sollte alles gut werden. 

    Liebe Grüße und schnelle Genesung, 

    Frank Mauke

  • Dachte Ohren sind durch Ohrenschmalz blockiert - Hörprobleme aber immer noch präsent. Was tun?
    Hilfreichste Antwort von Mahut ·

    Hast du eine Erkältung, dann kann es sein, das du einen Erguss hinter dem
    Trommelfell hast.

    Ich vermute aber, aufgrund deines Alters, das du viel Musik mit Kopfhörern
    hörst und auch in Diskotheken gehst, dadurch kann es möglich sein, das dein
    Innenohr schaden genommen hat.

    Ich würde dir Raten, lass einen Hörtest machen und dein Ohr noch mal
    gründlich untersuchen.

    Den Hörtest kannst du beim Ohrenarzt oder auch bei einem Hörgeräteakkustiker
    machen lassen.

    hier eine Seite über Hörprobleme:

    http://www.hoeren-heute.de/hoerprobleme-durch-musik/

  • Geschlechtskrankheiten durch ein großes Blutbild erkennen?
    Hilfreichste Antwort von Tigerkater ·

    Nein, bei einem großen Blutbild wird ganz sicher kein HIV-Test mitgemacht !!

    Nur bei Verdacht und da musst Du Deine Einwilligung geben und dafür muss dann extra Blut abgenommen werden .

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von renesky123 ,

    Danke schon mal, was mich aber wundert, wieso war das dann auf meinem letzten Blutbild angegeben ? Es war sicher nur ein großes Blutbild. Wie kann das sein?

    Kommentar von Tigerkater ,

    Wenn es " sicher " nur ein großes Blutbild war, kann das ganz sicher nicht sein. Das musst Du mir glauben, ich habe das über 40 Jahre gemacht !!

    Kommentar von renesky123 ,

    Ok dann werde ich mal das aktuellste Blutbild anfordern, obwohl ich mir 100% sicher bin das es ein Blutbild war, könnte ich mich ja geirrt haben. Danke.

  • Habe seit Monaten Schmerzen unter der Achsel rechts, mittlerweile auch links Brennen, Ziehen, Druckschmerz und war oft deswegen beim Arzt - was ist das?
    Hilfreichste Antwort von Sallychris ·

    Hallo Lady,

    ich hatte ebenfalls lange Zeit Brennen und Schmerzen unter den Achseln, bis ich heraus fand, es lag am Deo.

    Seitdem nehme ich anstelle von Deo Babypuder, dieses wirkt ebenso gut wie Deo und hat einen angenehmen Geruch.

    Alles Gute

    Sallychris

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Lady999 ,

    Das habs ich zunächst auch gedacht habe es weggelassen sogar das rasieren aber es hat sich nicht gebessert, daran kann es auch wohl nicht liegen. Weiß auch nicht mehr weiter ;(

    Kommentar von Sallychris ,

    Hallo Lady,

    schade dass ich Dir nicht weiter helfen konnte.

    Könnte es evtl. eine allergische Sache sein? Waschmittel oder Duschlotion etc.?

    Vielleicht stellst Du Dich mal bei einem Hautarzt oder einer Hautärztin vor, evtl. kann Dir dort weiter geholfen werden.  Es müsste doch heraus zu finden sein, was Deine Beschwerden verursacht.

    Alles Gute

    Sallychris

    Kommentar von Lady999 ,

    Ja danke dir trotzdem ich denke es ist innerlich ja es macht mich fertig ;(

    Kommentar von Sallychris ,

    Halo Lady,

    ich überlege immer wieder, was Dir diese Beschwerden machen könnte. Vielleicht hat der Frauenarzt, welcher meinte, dass es evtl. vom Rücken her kommen könnte nicht unrecht.

    Ist denn schon mal Deine Wirbelsäule untersucht worden? Vielleicht wird dort ein Nerv gedrückt, der diese Beschwerden dann verursacht -Brennen und Schmerzen passt sehr gut-.

    Auch sage ich vielen Dank für Deine positive Beurteilung zu meiner Antwort.

    Alles Gute und recht baldige Besserung

    Sallychris

  • Frage zur Krankengymnastik und Versicherung?
    Hilfreichste Antwort von Lexi77 ·

    Hallo!

    In der Praxis meinte man sicher die gesetzlichen Zuzahlungen. Infos wie die Zuzahlungsgrenze berechnet wird, hast du ja schon von RHWWW bekommen. Ansonsten hilft da sicher auch ein Anruf bei der Krankenkasse. Die können dir das sicher auch ganz genau erklären:

    Zu deiner zweiten Frage: Das kenn ich! Ich friere auch sehr schnell. Aber bei meiner Physio ist es überhaupt kein Problem, das Unterhemd anzulassen und ich kann mir auch nicht vorstellen, was dagegen spricht. Werde ich nur an der oberen HWS behandelt, lasse ich immer mein Hemd an. Wenn die Physiotherapeutin dann auch meine BWS behandelt, dann schiebe ich es hoch oder ziehe es dann erst aus. 

    Wenn es mal sehr kalt ist, dann gucke ich, dass ich an den Tagen eine Strickjacke anziehe und die kann ich dann während der Behandlung ein bisschen (so quasi als Decke) auf meinen Oberkörper legen. Wenn du deiner Therapeutin das erklärst, dann sollte das wohl kein Problem sein.

    Viele Grüße, Lexi

  • Was tun, wenn ich mir langsam doof vorkomme so oft hintereinander zum Arzt zu gehen?
    Hilfreichste Antwort von Fischkopp ·

    Hallo 1panda,

    da es nicht deine Schuld ist, dass die Termine nicht zustande kamen, brauchst du dir deswegen keine Vorwürfe zu machen.

    Ich empfehle dir, wenn der Termin mit deinem HA zustande kommt, die weitere Vorgehensweise - falls die "Bilder" keinen Aufschluß ergeben - zu besprechen. Es ist deine gutes Recht, den Grund für deine Kopfschmerzen zu erfahren.

    Du brauchst dir wirklich nicht "dof" vorzukommen, deine berechtigten Anliegen vorzutragen, Ärzte sind dafür da um zu helfen und leben schließlich davon.

    Ich wünsche gute Besserung! Fischkopp

  • Günstige und gute Bronchialsalbe bzw. Erkältungssalbe?
    Hilfreichste Antwort von Hooks ·

    Meine Familie mag gerne Bronchoforton, das habe ich immer zum Einreiben genommen. Wenn es schlimm wurde mit dem Husten, habe ich Zwiebelstückchen in ein Taschentuch gebunden und aufgelegt - oder in eine Serviette 40x40.

    Sehr natürlich riecht auch Schweineschmalz, aber das kann ich nicht ausstehen. Es verflüssigt das But und sorgt für bessere Durchblutung = besseren Nährstoffantransport und Müllabtransport.

    Das beste schleimlösende Mittel ist Wasser, am einfachsten aus der Leitung. Abwechselnd kalt und warm trinken, mindestens jede Stunde, eher mehr!

  • Was tun damit sich Nasennebenhöhlenentzündung nicht verschlimmert?
    Hilfreichste Antwort von Hooks ·

    Oberstes Gebot: Die Nase muß frei sein! Nimm unbedingt abschwellende Nasentropfen! Damit Du nicht süchtig wirst (als Nebenwirkung gilt zuschwellen), kannst Du ein bißchen herumjonglieren mit der Dosierung für Erwachsene, Kinder und Säuglingen. Meist geht es gut mit morgens und abends Erw.Dosis, dazwischen die kleineren. Nach ein paar Tagen die Dosierung und / oder Zeitabstände herunterfahren, aber so, daß die Nase nie zu ist!

    Bepanthen Nasensalbe täglich, damit die Schleimhaut das aushält.

    Spaziergänge sind gut, wenn Du ncit zu feste auftrittst, das schmerzt mehr.

    Bei manchen hilft Wärme, also Infrfarot licht oder sowas, bei anderen nicht.

    Bei manchen hilft Inhalieren (vorher Nasentropfen nehmen!), bei manchen schwilt es danach mehr zu.

    Manchmal hilft es auch, kaltes Wasser in den hohlen Händen direkt über dem Waschbecken hängend, ins Gesicht zu klatschen, mehrere Male, dann nur abtupfen.

    Du kannst "ansteigende Fußbäder" (die Temperatur steigt an durch alle 5 min. 1/4 Liter kochendes Wasser dazu - ich nehme die Kühlbox dafür, ca. 30 min lang, danach 30 min lang Bettruhe) machen, die ziehen die Hitze aus dem Kopf.

    Ebenso "kalte wärmeentziehende Halswickel", die fast klatschnaß angelegt werden (und die nächste Schicht, also trockenes Geschirrtuch und Wolltuch, muß immer etwas überstehen!) und nach nicht-mehr-kalt-anfühlen sofort gewechselt oder zumindest abgenommen werden müssen.

    An Medikamenten gibt es Sinupret zum Schleimlösen, ich nehme immer die Tropfen, darin ist zwar Alkohol, aber kein Glucosesirup. Besser hilft es, wenn man ie Tropfen nüchtern nimmt. 50 Tropfen sind langwieirg, ich nehme das Tropfdings ab, nachdem ich es einmal auf einem EL abegemessen habe, und danach immer pimaldaumen. Holunder ist östrogenhaltig, kann bei Frauen den Eintritt der Blutung um einige Tage verzögern, das schadet aber weiter nichts.

    https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/sinupret-tropfen-2x100-ml-bionorica-s...

    Gelomyrtol (forte!) kann helfen, ich finde es allerdings ekelig, wenn dieser Husteneinreibebalsamgeruch aus dem Magen heraufsteigt...

    Ganz wichtig zum Schleimlösen ist ausreichend Wassertrinken, nimm ganz viel, dann wird es recht! Lauwarmes oder heißes Leitungswasser, immer wieder!

  • Kann man etwas machen, dass sich die Zähne dicker anfühlen?
    Hilfreichste Antwort von EdithMueller ·

    Leider können Zahnpasten die Zähne nicht dicker machen, sondern nur den vorhandenen Zahnschmelz schützen.

    Du solltest die Zähne nicht direkt nach dem Essen putzen, sondern eine halbe Stunde warten - sonst kannst du den durch die Säure angegriffenen Zahnschmelz regelrecht runterbürsten.

    Wenn die Zähne wirklich so dünn sind, dass sie kaputt gehen, kann man sie überkronen. Das ist allerdings aufwändig und teuer.


  • Knubbel neben Ohrloch?
    Hilfreichste Antwort von GansHeitlich ·

    Das wird eine Entzündung sein. Vllt am Ende ein Pickel. Beobachte es einfach. Sehr wahrscheinlich verschwindet es so, wie es gekommen ist. Wenn du hast, dann nimm Heilsalbe oder Zinksalbe und schmier die Stelle ein.

    Durch die vielen Feiertage ist der Körper manchmal überlastet und reagiert mit solchen Zeichen auf ein zu Viel an Essen und Trinken. 

    LG

  • Ich habe regelmäßig Angst vor neuen Dingen und habe dadurch öfter Übelkeit und Durchfall. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir eventuell jemand helfen?
    Hilfreichste Antwort von Winherby ·

    Also mMn bist Du nur hypersensibel. Da kann eine bessere Versorgung der Nerven mit Nervennahrung wahre Wunder vollbringen. Diese Nervennahrung nennt man Vitamin B. Davon gibt es verschiedene, also nimm am Besten alle, die ganze B-Familie. Am günstigsten, bei gleichzeitig optimaler Mengeneinteilung, sind die "Vit.B-Komplex" von Ratiopharm, die sind auch nicht so furchtbar teuer, ca, 8 € nur. Wenn das noch nicht helfen sollte, was ich mir kaum vorstellen kann, dann trink tgl. ein/zwei Tassen Johanniskraut-Tee. Das macht gelassen, was einen bisher aufregte, juckt einen dann nicht mehr. Das getrocknete Johanniskraut gibt es wie die B-Vitamine in der Apotheke.  LG

    PS.: Iss möglichst nichts Süsses, denn Zucker braucht Vit.B zur Verarbeitung, je mehr Süsses einer isst, umso weniger Vit.-B haben die Nerven zur Verfügung. 

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Minara ,

    Danke schon mal ich werde es versuchen.Hoffe nur das hilft richtig da mir die ganze Sache echt auf die nerven geht 

    Kommentar von Winherby ,

    Ja Du wirst sehen, das hilft Dir. Danke für die Bewertung, lG

  • Mir wird in der Schule morgens immer schlecht und ich habe manchmal brennende oder stechende Kopfschmerzen (seit ca 1 Monat) - was soll ich machen?
    Hilfreichste Antwort von Winherby ·

    Wird es Dir morgens nur in der Schule schlecht, oder auch am WE oder in den Ferien?

    Wenn es eig. jeden Morgen so ist, dann bist Du entweder unterzuckert, oder Du hast zuwenig getrunken und Du dehydrierst. 

    Ist es aber wirklich ausschließlich an den Tagen, wo Du in die Schule musst, dann vermute ich, dass da in der Schule was nicht richtig rund läuft für Dich. Entweder schlechte schulische Leistung deinerseits mit entspr. Stress mit dem Lehrpersonal, oder Du hast / bekommst dauernd Ärger mit Mitschülern, die Dich mobben oder schlagen oder abziehen oder sonstwas in der Art.

    In dem 2. Fall solltest Du Dich an die Schulleitung wenden, oder erst mal an einen Vertrauenslehrer.

    Sollte es aber an schlechten Lernleistungen deinerseits liegen, dann hilft nix außer üben, üben, üben. Handy weglegen (gaaanz wichtig!!)  und Dich auf Hausaufgaben usw. konzentrieren. LG

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von brohim ,

    Ich werde nicht gemobbt und habe keinen Stress. Ich bin ein 2-er Schüler. Ich versuche in nächster zeit viel mehr zu trinken. DAnke für den Tipp.

    Kommentar von Winherby ,

    Ja, das ist gut. Wenn Du es bes. gut machen willst, dann kauf in der Apotheke ein Elektrolyte-Pulver. Dies exakt dosiert anrühren und ein Glas vor der Schule, das hilft oft wahre Wunder, bes. im Sommer. 

    Danke für die Bewertung.

  • Hilft bei Restless Legs das Schmerzmittel ,,Targin"?
    Hilfreichste Antwort von Lexi77 ·

    Hallo!

    Ich kann dir leider nicht sagen, ob und wie das Targin beim Restless Legs Syndrom hilft, kann dir aber allgemein was zum Targin sagen, da ich es auch mal eine Zeit als Schmerzmittel genommen habe.

    Die Nebenwirkungen, die du beschreibst, sind in der Anfangsphase oder nach einer Dosiserhöhung relativ normal. Das hatte ich auch, obwohl ich vorher schon andere Opiate genommen hatte. Aber bei mir war es tatsächlich nur in der Eingewöhnungsphase so, nach einiger Zeit, als ich daran gewöhnt war, haben sich die gelegt. Von daher kann es sein, dass du da auch einfach jetzt eine Zeit lang durch musst, hinterher aber Hilfe durch das Medikament erfährst.

    Grundsätzlich solltest du aber über diese Nebenwirkungen auch mal mit dem Arzt sprechen, der dir das verordnet hat.

    Alles Gute! Lexi

  • Schwindel - brauche ich eine Brille?
    Hilfreichste Antwort von Winherby ·

    Ob Du eine Sehhilfe benötigst entscheidet primär Deine Sehschärfe und nicht ein Schwindel.

    Kannst Du Hinweisschilder beim Autofahren auch aus größerer Entfernung lesen, oder sind die Arme lang genug beim Zeitungslesen? 

    Wenn ja, dann überprüfe mal besser Deinen Puls und Blutdruck, wenn nein, dann geh zum Augenarzt oder Optiker zum prüfen Deiner Sehfähigkeiten. 

    Die genannten Symptome deuten aber eher auf eine Kreislaufschwäche, als auf eine Sehschwäche hin.

    Es kommen außer schwachem Kreislauf natürlich noch eine Reihe anderer Ursachen in Betracht, geh also besser mal zum Doc.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Engelschen123 ,

    Danke für Deine Antwort!

    Beim lesen einer Zeitung muss ich ganz oft die Augen auf und zu kneifen. 

    Kommentar von Winherby ,

    Auch dies ist ein Hinweis auf den Kreislauf. Vielleicht brauchst Du nur etwas Sport betreiben, damit Herz und Blutdruck in Schwung kommen. Lass aber vorsichtshalber mal beim Arzt den Blutdruck messen. VG

    Kommentar von Engelschen123 ,

    War gestern morgen zwei Stunden unterwegs, einkaufen usw. Da hätte der Kreislauf auf Touren kommen müssen, leider war dies das Gegenteil.

    Kommentar von Winherby ,

    Ich sprach von Spo-hort! und nicht von shoppen gehen. 

    Ich kenne das. Wenn ich mal wieder so 90 : 50 Blutdruck habe, dann stehe ich auch wie neben mir und sehe teilweise verschwommen.

    Deshalb: Mach regelmäßiges Fittness-Training, dann sind Deine Symptome auch weg.

    Kommentar von Engelschen123 ,

    Ok. Ich dachte wenn ich laufe , das mein Kreislauf auch in Schwung kommt.

    Welche Sportart wäre bei mir sinnvoll ? 

    Kommentar von Engelschen123 ,

    War gerade beim Arzt!

    Blutdruck 90 zu 70!

    Kommentar von Winherby ,

    Also 90:70. Ja siehste, kenn ich auch, kann dann auch teilweise nicht gut sehen.

    Tja welcher Sport? Kommt auf Deinen Typus an. Bist Du groß und schlank, oder eher kleiner und pummelig?

    Lang und schlank empfehle ich Intervall-Lauftraining. Also auf keinen Fall nur Joggen, das bringt nicht viel. Intervall-Training ist wechselweises Sprinten und Dauerlauf, - mal gaaaanz grob beschrieben.

    Bist Du eher klein (<165cm) und neigst zu pummelig, dann bist Du eher ein Typ für Fitness-Training im Studio, dabei auch etwas Muskelaufbau.  LG

    Kommentar von Engelschen123 ,

    169cm 54kg.

    Also Ausdauersport und Sprints! Quasi das der Puls mal kurz nach oben schießt!?!

    Kommentar von Winherby ,

    Ja genau, das ist für Dich sehr gut. Wichtig ist immer vor dem ersten Sprint das Warmlaufen! Also ca. 10 Min. joggen, bis Du merkst, dass die Muskeln warm sind. Dann einen ersten leichten vorsichtigen Sprint, nur ca. 30 Meter mit nur halben mögl. Höchsttempo. Auslaufen bis die Atmung wieder normal, nächsten Sprint 50 Meter,mit halben  Höchsttempo. Auslaufen bis Atmung normal, dann wieder Sprint 50 Meter aber mit Vollgas. Auslaufen bis Atmung normal, dann gut die Beine dehnen, und fertig.

    Hast Du am n. Tag Muskelkater, dann solange nichts machen bis der Kater kompl. weg ist. Dann das nächste Training, gleiche Belastung. Das alles so oft wiederholen bis kein Muskelkater mehr auftritt. Erst dann die Sprintstrecken leicht erhöhen, so ca. 40/60/60. usw. Wichtig sind: Nach dem Laufen Dehnen und wenn Muskelkater kein Training. Strecke erst verlängern, wenn kein Kater mehr kommt.

    Du wirst merken, wie Du im  Laufe der Zeit immer weiter schnell laufen kannst, dabei nicht mehr keuchen musst, wie ganz am Anfang auf den kurzen Strecken. Du wirst auch merken, dass die Beine schön knackig fest werden. Und Du wirst merken, wie Dein Kreislauf stabil wird. Besonders viel Spass macht das alles, wenn Du Trainingstagebuch führst. Da wird dann augensichtlich, wie die Laufstrecken immer länger werden. Kannst ja auch noch den Puls nach den Sprints messen und notieren. 

    So ein Laufintervall-Training ist erheblich wirkungsvoller für Herz und Kreislauf, als nur dump durch die Gegend joggen. Die Muskeln werden kräftiger, Fett wird  (-falls vorhanden-) abgebaut, das Training macht viel mehr Spass und in kürzerer Zeit kommt mehr Erfolg.

    Viel Erfolg und danke für die Bewertung, Winherby

  • Troponinwerte hoch?
    Hilfreichste Antwort von GeraldF ·

    Man darf das Troponin nicht isoliert betrachten, insbesondere nicht bei Aussagen zur Prognose. Die Aussagen zur 30-Tage Mortalität/Morbidität beziehen sich auf Patienten mit Troponin und einer klinischen Symptomatik eines akuten Coronarsyndromes (ACS). 

    Sie schreiben nichts zur Symptomatik, die zur Einweisung führte, aber dem diagnostischen Procedere nach zu urteilen, hat man bei Ihnen primär ein  ACS nie in Erwägung gezogen. Echo und CT - das klingt nach der Arbeitsdiagnose einer Lungenembolie (auch hier kann das Troponin erhöht sein). Selbst anhaltende Tachycardien können einen diskreten Troponinanstieg verursachen.

  • Schwanger, Periode oder was kommt?
    Hilfreichste Antwort von lotteMarie ·

    Hallo 😊

    ich kann deine Unruhe total verstehen. Durch die Verwirrung mit den 3 vergessenen Pillen, Pille absetzen und dann noch die Pille danach, herrscht wohl jetzt auch Chaos in deinem Körper... dass dir nun die Orientierung fehlt, wann du wieder mit deinen Tagen rechnen kannst, ist sehr verständlich. Dein Pillenzyklus braucht echt Zeit um sich wieder an seinen natürlichen Zustand anzugleichen. Wie du selbst schon überlegt hast, kann das dauern bis er sich wieder eingespielt hat.

    Es ist naheliegend, dass die Anzeichen die du spürst, mehr durch das „wilde Hormon-Durcheinander“ kommen als von einer Schwangerschaft. Aber es gibt wirklich nie 100%.

    Wäre es für dich möglich, vielleicht nächste Woche zu deiner/m Gynäkologin/en zu gehen um dich konkret untersuchen zu lassen? Dann hättest du nämlich "richtig" Klarheit und könntest dich schneller wieder entspannen. Dabei kannst du dich auch über optionale Verhütungsmethoden beraten lassen, die dir vielleicht besser entsprechen als die Pille. Was denkst du?

    Ich wünsch’ dir, deine Hormone spielen sich bald wieder so ein, dass du dich einfach wohl fühlst und alles wieder ok ist. 😊

    Meldest Du Dich wieder? Würde mich echt freuen!

    Alles Liebe dir, von Lotte

     

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von AnnaLenaFischer ,

    Vielen Dank für Deine Lieben Worte... Habe mal ein bisschen herum gerechnet also wenn die Abbruchblutung der Neue Zyklus ist bekomme eigentlich er in der KW 8 meine Periode, somit geht es ja fast noch 2 Wochen. 

    Was ist ich habe jetzt noch so ein Brustziehen in der rechten Brust aber dies kann auch mit meinem Hormonchaos zusammen hängen. Ich hoffe wirklich es ist nichts schief gelaufen.. 

    Weiß nur nicht wie mein Körper jetzt darauf reagiert das ich die Pille nicht mehr nehme und dazu noch die Pille Danach von dem her hoffe/ bete ich dass alles gut ausgeht :) Werde nächste Woche mal einen Test machen.

    Kommentar von lotteMarie ,

    Hallo AnnaLena

    allgemein gesagt, hat man unter der Pilleneinnahme eine Hormonkonzentration im Blut, das die „körpereigenen“ Hormone ziemlich aus dem Gleichgewicht bringt. Und die Pille danach wirkt natürlich noch zusätzlich sehr mit ein, das kann man sich ja vorstellen... also kein Wunder, dass es in deiner Brust zieht.

    Es kann jetzt aber irgendwie nur spekuliert werden, wann dein Körper seinen ganz persönlichen Rhythmus wiederfindet.

    Die Idee mit dem Schwangerschaftstest nächste Woche ist also super. Dann kannst du dich (hoffentlich) entspannt zurücklehnen und ganz gelassen abwarten bis dein normaler Zyklus sich wieder eingespielt hat.

    Ich hab' das Gefühl, diese „Wartezeit“ zerrt ganz schön an den Nerven... kannst du dich bis nächste Woche irgendwie ablenken? Vielleicht einfach was Schönes über’s Wochenende machen!?

    Ich denk’ jedenfalls an dich und bete mit dir, dass alles gut ausgeht! 😉

    Daumendrückgrüße
    von LotteMarie

  • Kaution bei ambulanten Operationen üblich?
    Hilfreichste Antwort von Durga ·

    Das habe ich ja noch nie gehört!
    Wurde diese Zahlung auch  "Kaution" genannt? Für was?
    Du hättest gleich hartnäckig nachhaken sollen, was das soll!

    Nachbehandlungen nach einer OP - auch wenn es nur ein kleiner Eingriff ist - sind obligatorisch und werden selbstverständlich von den KK übernommen!
    Wenn der Urologe samstags und sonntags Patienten einbestellt ist das sein Privatvergnügen und er kann keinen Zuschlag erheben! Diese 30 € sind eine Frechheit.

    Sollte dies eine IGELeistung sein - ich wüßte allerdings nicht welche - dann lasse Dir erklären, welchen Nutzen sie habe soll! Außerdem kann man Dich zu IGELeistungen nicht verpflichten!

    Notfalls rufe Deine Krankenkasse an und erkundige Dich.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von zweihorn ,

    Ja, zu mir wurde gesagt, ich müsse eine "Kaution" zahlen..

    Im Nachhinein hätte ich das tun sollen.. ich dachte mir in dem Moment nur nicht allzu viel dabei. Ich bin auch erst 18 und weiß ja nicht, wie sowas üblicherweise gehandhabt wird.

    Ich rufe nachher mal meine Krankenkasse an und frage nach.

    Allerdings habe ich die Kaution schon bezahlt und unterschrieben, dass ich die OP nur in begründeten Fällen (also aus medizinischen Gründen) absagen darf...

    Kommentar von Durga ,

    Ja, rufe Deine KK an. Und frage, wie Du Dich verhalten sollst.
    Du hast ja sicherlich eine Quittung für diese 100 € erhalten. Heb sie auf.
    Auch daß Du unterschrieben hast, daß Du die OP nicht absagen darfst (völliger Blödsinn, es muß nur zeitig genug sein, daß der Arzt einen anderen Patienten problemlos einbestellen kann, sonst kann er von Dir Geld für die Ausfallzeit verlangen - und das wird diese eigenartige Praxis auch 100%ig tun) teile der KK mit. L.G.

    Kommentar von zweihorn ,

    Ich habe gerade bei meiner KK angerufen. Sie haben auch noch nie etwas davon gehört, dass man Kaution bezahlen müsste. Sie hat mir noch die Durchwahl einer Kollegin vom Krankenhausmanagement gegeben - evtl. weiß die etwas (auch wenn die OP ambulant ist..)

    Eine Quittung habe ich nicht bekommen. Da habe ich ehrlich gesagt auch nicht dran gedacht, eine zu verlangen (mir wurde danach Blut abgenommen, deswegen war ich insgesamt etwas nervös..)

    Ich rufe jetzt jedenfalls noch die Kollegin an und danach dann die Praxis und werde den OP-Termin absagen (und die Kaution zurückverlangen)...

    Kommentar von Durga ,

    Danke für die Rückmeldung. Mit der Antwort der KK habe ich gerechnet.
    Daß Du keine Quittung bekommen hast, ist die nächste Frechheit.
    Ich würde mich nicht wundern, wenn sie Dir das Geld nicht zurückgeben wollen und sie das mit Deiner Absage begründen. Ich hätte kein Problem damit, ihnen mit dem Finanzamt zu drohen. Dieses Geld kassieren die doch locker schwarz, ohne Steuern zu zahlen. Sachen gibt's......
    Viel Glück. L.G.

    Kommentar von zweihorn ,

    Hoffen wir mal das beste.

    Ansonsten kann man bestimmt auch bei der KVB eine Beschwerde einreichen.

    Jedenfalls schonmal vielen Dank für deine Antworten :)

    Kommentar von Durga ,

    Sehr gerne, ich drücke Dir die Daumen :-))

    Kommentar von zweihorn ,

    So, ich habe gerade noch mit der anderen Abteilung der KK telwfoniert - auch sie hat noch nie gehört, dass eine Kaution verlangt wird. Und die Nachuntersuchung wird auch durch die Kasse bezahlt..

    Ich habe auch mit der Praxis telefoniert. Die Dame am Telefon wurde direkt laut und hat vehement behauptet, dass die Nachuntersuchung nicht übernommen wird und ich doch auch zu nem anderen Arzt gehen kann, wenn mir das nicht passt.

    Aber sie hat angeboten, den OP-Termin abzusagen und ich bekomme meine Kaution zurück (hoffentlich!).

    Ich werde dennoch eine Beschwerde bei der Kassenärztlichen Vereinigung einreichen...

    Kommentar von sonne123 ,

    Genau mache das, so etwas darf nicht unter den Tisch gekehrt werden....

    Kommentar von zweihorn ,

    Ich habe die Kaution nun zurückbekommen, also insofern alles ok.

    Ich habe der KVB auch schon eine Mail geschickt - mal schauen, ob und was dabei rauskommt..

    Kommentar von Durga ,

    Super, Du hast alles richtig gemacht. Interessiert mich auch, ob Du eine Antwort von der KV bekommst.
    Blöd ist nur, jetzt mußt Du Dir wieder einen neuen Urologen suchen. Ich wünsche Dir einen schönen Abend L.G.

    Kommentar von Durga ,

    Danke für den Stern :-))

  • Erneute Thrombose trotz Xarelto?
    Hilfreichste Antwort von GeraldF ·

    Nimmt er das Xarelto noch ein ?

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von sonne123 ,

    Ja er nimmt es noch ein. Ich habe noch vergessen zu erwähnen, das bei ihm ein Verdacht auf ein Gendefekt ( Thrombophillie)  besteht,falls es wichtig sein sollte. Darum muss er jetzt Xarelto ständig nehmen und auch den Strumpf tragen. So geht es ihm gut, also keine Hustenanfälle wie damals. Nur was soll ich machen, wenn er nicht will.....:-((

    Kommentar von GeraldF ,

    Eine Rezidivthrombose unter einer dauerhaften Antikoagulation mit Xarelto ist extrem unwahrscheinlich, auch wenn ein Faktor V Leiden Mangel vorliegt. Die Beschwerdesymptomatik ist nebenbei auch nicht typisch für eine Thrombose. 

    Er ist für sich selbst verantwortlich. Sie können Ihn beraten, aber die Entscheidung muss er selbst treffen. Natürlich gilt: "Wer nichts unternimmt, darf auch nicht Jammern!"

    Kommentar von sonne123 ,

    Genauso ist es Danke!!!!! Liebe Grüße

    Kommentar von sonne123 ,

    Kannst du mir noch den genauen Unterschied zwischen einer tiefen Beinvenenthrombose und einer Beckenvenenthrombose erklären? Ist eine Beckenvenenthrombose schlechter von der Prognose her? Danke!! 

    Kommentar von GeraldF ,

    Ja, die Wahrscheinlichkeit einer Embolie ist höher bei einer Beckenvenenthrombose.

    Kommentar von sonne123 ,

    Noch eine kleine Frage. 

    Warum ist unter Xarelto keine regelmäßige Kontrolle der Blutgerinnung sprich Quick Wert notwendig im Gegenteil zu Marcumar? Nochmal Danke und ein schönes Wochenende

    Kommentar von sonne123 ,

    Nachdem er sich über das WE geschleppt hat, war er nun heute beim Hausarzt. Verdacht LWS Syndrom und erhielt eine ÜW zum Orthopäden. Leider erst am 22.02. Er ist jetzt erst Mal bis Freitag krankgeschrieben. Wärme und Ruhe sollen helfen.  

    Danke euch allen für die hilfreichen Antworten!! 

    Kommentar von GeraldF ,

    Sorry, war übers WE nicht online. Bei den neuen oralen Antikoagulantien (NOAKs) reflektiert der Quick-Wert oder die INR nicht den Zustand der Gerinnung und sie können daher zur Therapiekontrolle nicht mehr herangezogen werden (besonders irritierend ist, dass die Werte unter den NOAKs aber durchaus verändert sind). Eine routinemäßige Kontrolle ist bei diesen Medikamenten nicht erforderlich - das hat uns am Anfang "Bauchschmerzen" gemacht, aber es scheint zu funktionieren.

    Ruhe und Wärme war gestern. Der Trend bei Rückenschmerzen ist eher Bewegung, Bewegung, Bewegung...