Leber + Leberwerte - neue und gute Antworten

  • Magen-Darm-Beschwerden / Leberwerte
    Antwort von Beavis99 ·

    Hallo, Du solltest unbedingt nochmal zum Arzt gehen und um einen Stuhltest bitten.Mir kommt zu Deinen Beschreibungen zwar was in den Sinn, möchte aber keine Ferndiagnose stellen. Mein Tipp: Termin beim Gastroenterologen parallel machen & Dich durchchecken lassen. Alles Gute!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von phigel ,

    Was wäre denn deine Ferndiagnose, ohne jegliche Garantie ?

    Kommentar von Beavis99 ,

    Wie gesagt, am besten nochmal zum Arzt für eine Stuhluntersuchung. Bei Bedarf wird dieser auch mehr abnehmen für verschiedene Untersuchungen, also nicht "nur" occultes Blut.Ob die Leberwerte nochmal kontrolliert werden müssen, musst Du fragen. Klar kann man auch zum Internisten gehen, aber ich sehe Dein Hauptproblem zzt erstmal beim Darm ( Leberwerte können Begleiterscheinung sein). Deshalb wäre der Gastroenterologe der passende Arzt in diesem Fall. Oft können Hausärzte Termine vermitteln- dann gehts mit Glück schneller. Du kannst ja mal bei Colitis Ulzerosa, CED ( Chronisch entzündliche Darmerkrankung ) oder Morbus chron gucken.Aber bitte nicht "festnageln"- ich finde, es steht uns hier nicht zu zu sagen , dass es dieses oder jenes mit 100% Sicherheit sein kann ;)

  • Magen-Darm-Beschwerden / Leberwerte
    Antwort von Alois ·

    Hallo phigel,

    in den Blutwerten wurden "nur" erhöhte Leberwerte festgestellt

    hier stellt sich allerdings die Frage, welche Werte wie hoch sind und weshalb.....

    Wenn die Ursache nämlich nicht feststehen sollte, dann empfehle ich eine internistische Abklärung (infrage kommen hier viele Dinge, vom einfachen Alkoholkonsum über Stoffwechselerkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten bis hin zu Erkrankungen, die wesentlich gefährlicher für die Gesundheit sind).

    Liebe Grüße, Alois

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von phigel ,

    Und zu welchem Arzt sollte ich nun gehen ?

    Kommentar von Alois ,

    Facharzt/Ärztin für Innere Medizin (sog. Internist[in]).

    LG, Alois

    Kommentar von phigel ,

    Sie sind auf die Leberwerte eingegangen, aber die Beschwerden sind ja die Darmprobleme.. Wenn z.b. in einer Stuhlprobe auch nichts nachgewiesen werden kann, ist es dann nichts ernstes ?

    Kommentar von Alois ,

    Die Leberwerte sind nur ein Symptom - die Ursache kann ganz woanders liegen, auch im Verdauungstrakt (das ist sogar recht häufig der Fall);

    Wenn du mit "Stuhlprobe" den Nachweis auf okkultes Blut meinst, der dient eher der Karzinomfrüherkennung und ein negatives Ergebnis für sich allein besagt leider noch nicht viel - um nicht zu sagen "gar nichts" Da sind schon noch einige Untersuchungen mehr vonnöten.....

    LG, Alois

    Kommentar von phigel ,

    Zu sagen ist vielleicht noch, dass ich erst 21 Jahre alt bin und mir das alles sehr komisch vorkommt.. Da ist doch die wahrscheinlichkeit an Darmkrebs doch eher gering oder ? Was kann es denn höchst Wahrscheinlich sein ? Bis ich ein Termin beim Spezialisten kriege, dauert es sicher ewig. Muss ich schnell etwas unternehmen?

    Vielen Dank !

    Kommentar von Alois ,

    Darmkrebs wird es wohl nicht sein.....die Wartezeit bis zum Termin ist auch kein Problem, denn ganz so dringend ist es meiner Meinung nach nicht - mehr kann ich wirklich nicht dazu sagen, denn ich bin leider kein Hellseher.

    LG, Alois